Phantasialand - Gerüchteküche

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich persönlich würde mir wünschen, dass nach Rookburgh der Bereich China angegangen wird. Meiner Meinung nach sprechen auch einige Indizien für einen zukünftigen Umbau. Generell hat sich die Optik des Hotels weg vom klassischen China-Look in andere Gebiete verlagert, man merkt dem Hotel einfach an, dass es jetzt eher tibetanische Ansätze hat und ich finde es insgesamt sehr stimmig, kann es aber auch nur von Bildern beurteilen bisher.

      Zweiter Indiz für mich ist die geplante Verlegung des Eingang zu River Quest. Wer die letzten beiden Jahre mit River Quest gefahren ist, dem wird am Ende der Fahrt sicherlich schon mal die Bauplane im unteren Rondell von River Quest oben an den Wänden aufgefallen sein. Der neue Eingang soll sich ja auch dann in Klugheim/Mystery befinden, kann man schön dem Artwork in diesem Artikel entnehmen:

      Phantasialand integriert "River Quest" in "Klugheim" | Parkerlebnis.de

      Was durch den neuen Eingang auch dann möglich wird, ist die Absperrung durch das neue Tor, um so Mystery von China für eine längere Bauzeit theoretisch abtrennen zu können. Ein Problem wäre immerhin der Eingang China und der Hoteleingang Ling Bao. Folgende Möglichkeiten:

      1. Man behält den Eingang China Town und sperrt diesen für die Bauzeit und lässt die Besucher durch Mystery in den Park gelangen.
      2. Man plant einen neuen Eingangsbereich und geht weg von den mehreren Eingängen in den Park (Stichwort Kaiserplatz Arkadengang)
      3. Man behält den Eingang, entfernt das Restaurant Mandschu in einer Offseason und führt die Gäste entlang eines Bauzaun geradewegs in Richtung Mystery zwischen River Quest und dem Wartebereich Mystery Castle .


      Was ich mir persönlich wirklich wünschen würde, wäre Variante 2. Die Fläche der Obstwiesen als zentraler Eingangsbereich für alle Besucher in den Park würde theoretisch auch mehr Fläche im Park erschliessen, wenn die dann ehemaligen Eingangsbereiche bebaut werden könnten. Eine neue Themenfahrt im Stil wie Symbolica oder Mystic Manor im Bereich China, ein neues Fahrgeschäft für Kinder, eine Umgestaltung der Colorado Adventure in den alten runtergekommenen Beriehchen, alles theoretisch möglich, wenn man den Bereich für ein oder zwei Jahre absperren würde.
    • Ja sehe jetzt definitiv China als nächste Baustelle ; mit neuem Eingang zu Fantisima zwar noch mal kurz unschlüssig geworden , aber jetzt eindeutig China und dann im 4-5 Jahren erst frühestens Ex-Space-Center!
      China wird locker 3 Jahre denke ich brauchen; Entkernung der Rikscha , Verstärkung der Decken (um dort auch mehr wie die Bühne drüber zu bauen. Also ich seh da auch wieder dann mehere Ebenen und sowas dauert halt. Dann auch die Frage was alles "wegkommt", nur Platz mit Bühne und Rikscha überarbeitet oder auch Restaurant ? Ich persönnlich find man könnte bis auf Feng Ju und Pagode alles neumachen; incl Silberminenhalle und so.
      Zugang vom Parkplatz echt ne gute Frage
      Mit freundlichen Grüßen,
      TengriLethos