Maya Mare, Halle (Saale)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Maya Mare, Halle (Saale)

      Hi, ich bin derzeit bei meiner Freundin in Sachsen-Anhalt und hier in der Gegend ist halt nicht so viel los wie in NRW.
      Also hab ich mal in die FPC App reingeschaut was es hier so als nächstes Ziel gibt und bin dabei auf das Maya Mare gestoßen.

      Das Besondere an dem Bad ist, dass es das erste vollthematisierte Schwimmbad war. Das Thema ist hier wie der Name sagt Maya.

      Das Maya Mare liegt im südlichen Teil von Halle. Vom Hauptbahnhof fährt man mit der S-Bahn 2 Stationen und dann nochmal mit der Straßenbahn 3 Stationen (Kurzstrecke 1,70€), wer mit dem Auto anreist hat sowieso ein Navi oder die FPC App.

      Das Schwimmbad liegt auf dem Gelände des Wasserwerks, deswegen wirkt die Zufahrt ein wenig als würde man Firmengelände betreten, direkt hinter dem Tor links um die Ecke sieht man aber auch schon den Eingang des Bades.



      Wir haben den Sauna-Bereich gleich dazugebucht. in den Sommerferien noch bis zum 09.September gibt es die Tageskarte zum Preis der 4-Stunden Karte, also für 17,90€ bzw. für Studenten, Auszubildende, Schüler und Senioren ab 60 Jahren für 15,40€. Das Schwimmbad ohne Sauna kostet je nach Dauer zwischen 10 und 13 €.

      Ich mache in Schwimmbädern generell keine Bilder und werde mich daher im folgenden bei den Bildern des Bades auf der Internetseite Maya mare: Das mexikanische Badeparadies in Halle/Saale bedienen.

      Zunächst einmal zum Bad:
      Als Attraktionen kann man hier folgende Auflisten:
      • Wellenbad
        Die Wellen sind ganz ordentlich. Das Personal hat auch nichts gesagt, wenn die Leute nach vorne ans Gitter gegangen sind. Es ist also entweder nicht so gefährlich, oder es ist dem Personal egal. Im Brandungsbereich ist eine Plattform an der die Wellen nach oben jagen und große Fontänen erzeugen, ganz lustig.

      • Lazy River
        Der Lazy River ist leider etwas schwach und das wichtigste, es fehlen die Reifen auf denen man sich treiben lassen kann. In der Form ist es nur ein schwacher Strömungskanal mit ordentlicher Länge, der das Erlebnisbecken und das Außenbecken durch kleine Abzweigungen miteinander verbindet.

      • Erlebnisbecken
        Ein Becken mit Sprudelliegen und Schwallbrausen.

      • Außenbecken
        Ein Becken mit einem großen Fels in der Mitte und Sprudelliegen.

      • Grüne Wasserrutsche
        Reifenrutsche, zwar kurz aber knackig.
      • Blaue Wasserrutsche
        Reifenrutsche, länger als die grüne und startet zwei Ebenen höher, ist aber nicht flotter unterwegs.
      • Rote Wasserrutsche
        Black Hole, am Ende sind sogar ein paar Lichteffeckte, aber nichts besonderes.
      • Gelbe Wasserrutsche
        Turborutsche, in der Klasse der Turborutschen ist es eher eine Anfängertaugliche, aber sehr nett für den kurzen Thrill zwischendurch.


      Kinderattraktionen:
      • Kletterburg Tulumaya
        Eine Burg mit Röhren und Hindernissen zum Klettern, wie man es aus Indoor-Spielplätzen kennt. Außerdem gibt es vier kleine Wasserrutschen und Interaktive Wasserspiele (Fontänen die man auslösen kann).



      • Baby-Spielecke


      Das ganze Schwimmbad areal macht thematisch ordentlich was her, selbst die Säulen und die Decke passen zum Thema an allen Ecke sind kleine Details angebracht, die einen ganz in die Atmosphäre eintauchen lassen, als wäre man in einem Maya Tempel.


      Getopt wird die Atmosphäre von dem Sauna-Bereich, der wie eine Mexikanische Stadt gestaltet wurde.

      Auf dem Bild sind bereits drei der Attraktionen zu sehen: Whirlpool(rechts), kaltes Tauchbecken (links) und warmes Fussbad (mitte).
      Außen schließen sich die Saunen an (zb: links Aufguss-Sauna).

      Das Programm sieht hier so aus, dass es immer zur vollen Stunde Aufgüsse gibt (ich meine in der Kelo-Block Sauna immer und in den anderen beiden im Wechsel, die Zeiten und Duftnoten stehen außen an den Saunen angeschlagen). Zu jeder halben Stunde (immer um halb) gibt es Anwendungen in den Dampfbädern.

      Die Attraktionen des Sauna-Bereichs:

      • Dampfbäder:
        • Solegrotte 30°C
          Beheizte Bänke und Solenebel auf Knopfdruck.



        • Mayabad 46°C - Dampfbad
          Dieses war für mein Empfinden angenehmer als erwartet. An den Anwendungen siehe Bild haben wir nicht teilgenommen.



        • Caldarium 50°C
          Auch hier wieder beheizte Bänke, im ersten Moment denkt man, man sitzt in ner Bratpfanne, doch man gewöhnt sich recht schnell.



      • Saunen
        • Sanarium 60°C und 50% Luftfeuchtigkeit
          Nicht getestet


        • Kräutersauna 60°C
          Befreit die Atemwege. Nach 10 Minuten musste ich aber abbrechen, da diese trotz geringer Hitze recht intensiv ist.


        • Aztekensauna 80°C
          Nicht getestet


        • Strandsauna 90°C - Aufguss-Sauna
          Aufgüsse alle 2 Stunden (im Wechsel mit Villa Mexico)


        • Villa Mexico 80°C - Aufguss-Sauna
          Diese befindet sich im Außenbereich und ist recht groß. Die Aufgüsse kann ich nur empfehlen, es wurde auch Obst gereicht (Orange, Ananas, Gurke). Insbesondere die kalte Dusche danach ist ein Erlebnis für sich.


        • Keloblockhaus 100°C - Aufguss-Sauna
          Auch im Außenbereich, aber ich habe nicht daran gedacht auch nur einen Fuß darein zu setzen.

      • Bäder
        • Innen und Außenpool (verbunden)
        • Whirlpool
        • Tauchbecken (sehr kalt, vorher kalt abduschen)
        • Fußbad
        • Eiswürfel zum einreiben
      Überall sind diverse Duschen mit verschieden Programmen (Kalt oder warmer Regen), im Außenbereich sogar noch weitere (Kaltwassereimer, Kaltwasser-Schwall, Kaltwasser-Regen).

      Auf der Liegewiese stehen mehr als ausreichend Liegen bereit. Die Wiese bietet einen Blick auf den angrenzenden Fluss und erstreckt sich auch über etwas abgelegenere Bereiche.


      Für mich hat sich der Besuch gelohnt. Besonders die tolle Thematisierung, die sich durch das ganze Bad zieht und keine ungewollten Blickwinkel übriglässt ist beeindruckend. Es gibt viele Attraktionen, wenn jetzt auch nicht alles voll Weltneuheiten ist, ist es dennoch sehr schön.
    • Zur Gastronomie wollte ich auch noch was schreiben.

      Im Saunabereich ist oben eine Bar (direkt da wo man sich seiner Kleidung entledigt) fanden wir etwas eigenartig.

      Die Gastro im Bad selber ist recht günstig Currywurst Pommes hat 5,60€ gekostet und die Currywurst war sehr groß, so große hab ich vorher noch nicht gesehen. In anderen Bädern hätte man dafür bestimmt 7€ oder mehr hingelegt.

      Desweiteren gab es Pizza für 6€ (ganze Pizzen, nicht nur kleine Stücke), Pasta und Ofenkartoffeln mit Räucherlachs.
    • Ausführlicher Bericht :)

      DANKE dafür und vll komme ich da ja mal hin :)
      Mit freundlichen Grüßen,


      |Marco|
      |Administration|Technik|Entwicklung|


      |Bei weiteren Fragen stehen wir, das Team von FreizeitParkCheck selbstverständlich zur Verfügung|
      |Abonniere unseren Youtube-Kanal und erlebe FPT hautnah|


    • Danke, ich hab die Saunen nun in der APP richtig positionieren können!
      |Mikesch8764|
      |Parkbewertung|FPC-App|Redaktion|



      |Bei weiteren Fragen stehen wir, das Team von FreizeitParkCheck selbstverständlich zur Verfügung|
      |Abonniere unseren Youtube-Kanal und erlebe FPC hautnah|

      ThemeParkStudio meets EuropaPark : tps-meets-ep.augusta.de