​Mein Orlando Tour Blog Tag 1 Universal Island of Adventure

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ​Mein Orlando Tour Blog Tag 1 Universal Island of Adventure

      Es ist 7 Uhr am Morgen meine Klimaanlage arbeitet wie verrückt und trotzdem bin vollkommen verschwitzt es sind bereits 28° und die Luftfeuchtigkeit beträgt 80%. Für mich als Europäer nahezu unerträglich. Also erstmal aufstehen und einen großen Schluck Wasser trinken. Dann eine rauchen duschen etc. was ebenhalt am Morgen dazu gehört.

      Dannach bin ich, weil mein Hotel direkt am Anfang des International Drives liegt zu Fuß zum Universal City Walk gegangen.
      Was bei Google Maps nach einem ziemlich kurzen Weg ausschaute stellte sich für mich als ein Halbmarathon heraus. Naja so sei es. Nach einer gefühlten Ewigkeit bin ich dann endlich angekommen und konnte zum ersten mal ein amerikanisches Freizeitpark Gelände betreten und meine güte füllte sich das surreal an.

      Gestern noch das Examen bestanden und heute geht ein Lebenstraum in Erfüllung. Ein Wahnsinnig gutes Gefühl.
      Da es noch recht früh war konnte ich zu aller erst den Universal City Walk begutachten und erste Eindrücke gewinnen.
      Mein einziger Gedanke war "GROẞ" alles war groß. Die Gebäude die Wege und natürlich auch die Preise.
      Um 8:30 habe ich mich dann in die Schlange des Island of Adventure angestellt und um 8:45 ging es dann los. Ein Animateur der die Leute in Stimmung bringt... kannte ich bisher nur aus dem Heide Park . Alle waren am jubeln und ich dachte mir nur "was hat der gesagt?"
      Egal es ging los und die Tore öffneten sich.

      Dann hieß es "Barcode und Fingerprint" Wofür die den Fingerabdruck brauchen keine Ahnung aber egal der gläserne Mensch musste weiter und dann schnell zum Hulk Coaster. Inzwischen waren es 34° und 90% Luftfeuchtigkeit. Ab in die Queue von Hulk. Erstmal der erste Flash geiles Theming der Reaktor in der Mitte und dann der geile Soundtrack. Einfach nur Beeindruckend.
      Zum Glück war gerade erst der rope drop und ich konnte direkt zur Station durch gehen.
      Nun saß ich in einem B&M Coaster und es war ein sehr ungewöhnliches Gefühl ich hatte einen Boden unter den Füßen. Sowas kannte ich von einer B&M Bahn nicht. Schulterbügel klar Sicherheitsgurt klar aber ein Boden wo man die Füße drauf stellt... ganz komisches Gefühl.
      Aber dann ging es los. Erst einmal durch eine Kurve und dann den "Lifthil" mittels Reibräder hoch. Erst ganz langsam. Die Musik wurde lauter und dann gab es einen lauten Schrei von Hulk und man wurde abgeschossen in eine Zero G Roll. Es rüttelte alles und mein Kopf schlug gegen die Schulterbügel. Das kannte ich ja von B&M aber meines Wissens wurde die Bahn doch vor kurzem erst geretracked. Egal ab in den Cobra Head und dann in den Loop durch eine Nebelwand durch und dann Inversion , Inversion , Inversion und noch mehr Inversionen . Alles in allem war es für mich ein sehr unangenehmer ride. Ich muss zugeben, dass ich überhaupt kein B&M Fan bin und ich würde lieber auf einen Vekoma SLC gehen als auf einen B&M inverter aber diese Bahn hat mir wirklich den Rest gegeben.

      Dazu kam noch die Hitze und das schwüle Wetter und schon waren die Kopfschmerzen da um kurz nach neun.
      Einen schlechteren Start hätte ich nicht haben können.
      Egal es galt keine Zeit zu verlieren und weiter. Nächster Halt Spiderman. Ein etwas älterer dark Ride von dem ich nicht so viel erwartet habe. Also rein in den Wagen 3D Brille auf und los gehts. Was kann ich zu diesem Ride sagen? Ich wurde lange nicht mehr so überrascht von einer Bahn ich kam aus dem Staunen nicht mehr raus. Es war gigantisch die Effekte die Sequenzen die Fahrt an sich. Einfach nur ein krasses Teil und es ist hohe Wartezeiten auf jeden Fall wert.

      Als nächstes ging es auf Popeye der Rapid River der jegliche Vorstellung von nass übertrifft. Schaut euch am besten ein Onride an und springt dabei in eine Badewanne denn genau so ist das Erleben auf der Bahn. Mega gute Thematisierung extrem witzig aber auch extrem Nass. Zu aller erst dachte ich es sei ein Witz, dass ich meine Tasche in den Wasserdichten Ring in der Mitte packe aber nein es war kein Witz und ich bin Intamin für diese Erfindung über alles dankbar.

      Meiner Meinung nach wäre ich trockener am Ende raus gegangen wenn ich die komplette Strecke geschwommen wäre. Aber bei inzwischen 38° machte das herzlich wenig und ich bin direkt zur nächsten Wasserbahn gegangen Dudley Do-Right's Ripsaw Falls. Ein etwas in die Jahre gekommener Log Flume der es aber in sich hat. Drei Abfahrten und zwei Camelbacks machen diese Bahn einmalig. Das für mich sehr komische waren die absolut kleinen Sitze ähnlich wie bei Chiapas nur noch enger und vor allem tiefer. Man musste quasi in den Sitz hinein gleiten um unten an zu kommen. Etwas skurril im Theming aber das stört nur wenig. Nässe Faktor war ok eine solide 4/10.
      Als nächstes ging es auf Skull Island. Ein Wahnsinnig guter Ride der sich sehr schön an den Film orientiert mit ziemlich beeindruckenden Effekten und ein ziemlich großer Animatromik, den ich zu erst für eine Leinwand hielt. Aber nein es war wirklich ein King Kong Animatromik. Einfach beeindruckend.

      Dannach ging es auf Jurassic Park River Adventure. Eine kleine Bootstour durch den Jurassic Park mit einem abschließenden Drop .
      Es war eigentlich der letzte Öffnungstag dieser Bahn, da diese jetzt zu Jurassic World umgebaut wird.
      Es war schön einmal mit diese Bahn zu fahren aber man merkt, dass sie in die Jahre gekommen ist deswegen keine großen Worte zu diesem Ride.
      Dannach kam mein großes Highlight. Der Harry Potter Themenbereich.
      Also als erstes ab ins Schloss Hogwarts und mal sehen was mich erwartet.
      Ich habe mich im Vorfeld nicht über diese Bahn informiert, da ich mich überraschen lassen wollte. Eigentlich dachte ich das wird ein gemütlicher Dark ride aber da lag ich komplett falsch.
      Fals du in Zukunft Island of Adventure besuchen willst und nichts über diese Bahn weißt oder wissen willst dann überspringe diesen Abschnitt denn jetzt wird gespoilert.

      Spoiler beginnt!

      Trotz dass ich Single Rider bin habe ich die normale Queue gewählt weil mir gesagt wurde da siehst du mehr.
      Erst ein bisschen durch das Schloss dann durch das Gewächshaus und dann war man auch schon im Dumbledores Büro.
      Dann kam auf einer Video Leinwand Dumbeldore zum vorschein und es ging mir eine Gänsehaut über den ganzen Körper. Also weiter in den nächsten Raum. Ein Unterrichtsraum und ganz hinten Hermine, Harry und Ron und schon wieder Gänsehaut.
      Dann ging es durch die Korridore vorbei an den sprechenden Bildern und dann zum sprechenden Hut. WOW ich war wieder ein kleines Kind dessen Traum einmal in Hogwarts zu sein endlich war wurde. Einmal um die Ecke und schon saß ich in dem dark Ride 4 Leute in einer Reihe und mehr nicht ein schier endloses Laufband und Schulterbügel.. Ich dachte wozu Schulterbügel?! Ich blickte nach oben und durch hunderte Spiegel sah ich endlose Kerzen an der Decke und schon wieder Gänsehaut. Die Fahrt ging los und mir wurde klar ich bin an einem Roboterarm, der mich erst durch den Astronomieturm und dann vor eine gewölbte Leinwand geworfen hat. Wie in einem Flying Theater war ich vor dieser Leinwand und ich war ein Teil von dieser Welt. Eine Welt in der ich immer sein wollte. Die im Kreis rotierenden Leinwände waren sehr beeindruckend und absolut neu für mich
      Ich kannte diese bisher nur aus Planet Coaster aber ich wusste nicht was genau man damit macht.
      Weiter ging die Reise durch den verbotenen Wald und auf einmal kamen von überall Dementoren. Zu aller erst war ich absolut erschrocken und dann absolut beeindruckt über diese Technik.
      Der Flug ging weiter und bevor ich mich versah war ich wieder vor einer Leinwand die mich schnurstracks ins Schloss brachte eine Drehung raus und ich war in der großen Halle.
      Ein so toller Rider mit so immenser Technik und so viele Liebe zum Detail habe ich noch nie gesehen das hat sogar die Geister Rikscha in den Schatten gestellt.

      Spoiler vorbei!

      Weiter ging es durch Hogsmeade was etwas komisch war. Auf den Dächern liegt Schnee aber es waren 39° weswegen ich leider Probleme hatte mich richtig in dieser Welt zu verlieren. Aber was sah ich da... Butterbier. Also direkt zum Stand und knapp 9$ später habe ich diese braune, karamellartige, süße komische Suppe probiert. Nunja ich glaube das es für den deutschen Geschmack nicht gemacht ist und es gab kein Ingwer was mich sehr geschockt hatte.
      Einmal und nie wieder aber ich kann jeden verstehen der es probieren will.
      Leider hatte ich keinen 2 Park 1Day Pass weswegen ich nichts über über den Hogwarts Express und den damit verbundenen Park Hopper erzählen kann.

      Als nächstes ging es in die Sindbad Show. Eine meiner Meinung nach versuchte Kopie der Indiana Jones Adventure Show aus Disney's Hollywood Studios. Leider nur laut und ziemlich schlecht geschauspielert.
      Tipp von mir schaut es euch auf Youtube an das reicht vollkommen aus. Stellt euch lieber nochmal bei Harry Potter an.
      Also weiter zu Poseidon's Fury
      Ich wusste nicht was mich erwartet aber es war eine Tour die mich echt beeindruckt hatte.
      Es ging irgendwie um Poseidon's Dreizack und das der Bösewicht keine Ahnung ob Hades oder wer anders ihn haben will um die Macht zu ergreifen.
      Ein bisschen Story telling dann nächster Raum Story telling und dann öffnet sich ein Tor und dahinter ein Wassertunnel durch den man gegangen ist. Das Besondere daran war, dass es nicht wie z.B. im Sea World durch einen Glastunnel ging sondern durch Turbinen das Wasser an der Wand langgeschossen wurde.
      Am letzten Raum angekommen wieder Story telling und auf einmal wurde alles dunkel und die Wände vom Raum fuhren schlagartig hoch und auf einmal war der Raum drei mal so groß und es wurde ein Show aus Wasser, Feuer und Lasern geboten.
      Eine klare Empfehlung von mir.

      Was keine Empfehlung ist sind die Bahnen The High in the Sky Seuss Trolley Train Ride. Fragt nicht schaut es euch nicht an ignoriert dieses Teil einfach.

      Als letzter Ride ging es auf Dr. Dooms Fear Fall ein Launched Free Fall Tower. Als ich mir das Teil angesehen habe dachte an den Launch von Mystery Castle aber nein dieser Tower hat einen ziemlich intensiven Start wobei die G-Kräfte dann auch ziemlich schnell wieder weniger werden. Stark angefangen aber noch stärker nachgelassen. Theming ist bei den Towern eins A im Marvel Stile.


      Alles in allem war es ein sehr schöner und aufregender Tag und vor allem ein sehr genialer Start in meine Orlando Park Tour.
      Der Park hält was er verspricht und ist sein Geld auf jeden Fall wert. Das Theming ist an vielen Stellen wirklich sehr gut gelungen und bei Fragen oder Problemen sind Mitarbeiter immer zu stelle. Den Fehler den ich gemacht habe war Geld zu sparen und kein 1 Day 2 Park Ticket zu kaufen das würde ich das nächste mal anders machen.


      Ich hoffe dir hat mein Tagesbericht gefallen. Bald kommt Tagesbericht Tag 2 Epcot also sei gespant.


      Blick von meinem Hotel auf Universal Vulcano Bay





      Warteschlange bei Harry Potter


      Station bei Harry Potter



      Poseidons Fury

      Bilder
      • IMG_20180902_170540.jpg

        180,08 kB, 1.900×1.068, 0 mal angesehen
      Mit freundlichen Grüßen,

      FreddyVonTsf|
      |Social Media|

      |Bei weiteren Fragen stehen wir, das Team von FreizeitParkCheck selbstverständlich zur Verfügung|
      |Abonniere unseren Youtube-Kanal und erlebe FPT hautnah|
    • Danke für den tollen Bericht, Deine schönen Bilder und die tollen Facebook Live Videos, die es bei uns auf der Facebookseite natürlich noch zum anschauen gibt!

      Und ja ich kann bestätigen, daß Wasserbahnen in Amerika Naß machen. Sehr Naß machen. das ist kein Vergleich mit deutschen Bahnen. Bei dem Wetter ist man aber auch ruck zuck wieder trocken. Ich sehe, es hat sich in den letzten 17 Jahren als ich dort war nicht viel geändert, auch Deine Eindrücke zu Hulk, meine erste Launchbahn und ich war sooo überrascht, als das Ding da plötzlich gas gegeben hat. das kannte ich vorher ja nicht.

      Hat Spaß gemacht Deinen Bericht zu lesen und sich nochmal daran zu erinnern :-)<br><br>
      |Mikesch8764|
      |Parkbewertung|FPC-App|Redaktion|



      |Bei weiteren Fragen stehen wir, das Team von FreizeitParkCheck selbstverständlich zur Verfügung|
      |Abonniere unseren Youtube-Kanal und erlebe FPC hautnah|

      ThemeParkStudio meets EuropaPark : tps-meets-ep.augusta.de
    • Wow... hört sich schon mal echt beeindruckend an.

      Bin auf den Rest gespannt.

      Irgendwann mache ich so eine Tour auch noch mal für ein paar Wochen dann am besten... :)
      Mit freundlichen Grüßen,


      |Sonny|
      |FPC-App|Presse|Marketing|Backround|


      |Bei weiteren Fragen stehen wir, das Team von FreizeitParkCheck selbstverständlich zur Verfügung|
      |Abonniere unseren Youtube-Kanal und erlebe FPT hautnah|
    • 2013 konnte ich in den Genuss kommen den Park zu besuchen und dank des Berichts fielen mir viele Sachen wieder ein, die wir dort gefahren sind.

      Ganz klarer Favorit von mir ist ebenfalls Hogwarts. Als eingefleischter Ravenclaw war ich hin und weg sowohl von der Warteschlange, als auch dem Ride selbst. Zu schade, dass es nichts vergleichbares in Europa gibt!

      Jurassic Park hat mir damals sehr gut gefallen. Die ganzen Veloceraptoren seitlich, die den Eindruck erwecken als würden sie gleich angreifen und dann der T-Rex vor der Abfahrt ... Gigantisch! Damals war die Bahn allerdings noch gepflegt. Das kann einen großen Unterschied zu deiner Meinung machen.

      The High in the Sky Seuss Trolley Train Ride kann mit den richtigen Leuten jede Menge Spaß machen! Unser Begleiter liebt diese Bahn und wollte uns weiß machen, diese sei SO gefährlich, dass schon 7 Leute drauf gestorben sind XD

      Hulk war damals für uns mal was ganz Neues. Bis dato kannten wir auch kaum Parks. Gerade mal den Europa-Park und ein paar wenige kleine Parks. Dementsprechend hat uns der Ride damals umgehauen. Weiß nicht, wie ich es heute sehen würde.

      Spiderman war eine echte Überraschung und würd ich auch jedem weiter empfehlen. Dank Single Rider mussten wir auch keine 10 Min warten, bei 50 Min regulärer Wartezeit.

      An den Free Fall kann ich mich kaum erinnern. Wahrscheinlich weil er eben unspektakulär war.

      Ich weiß nicht wie, aber bei Popey wurde ich tatsächlich nur "normal" nass. Nach all den Berichten die ich zu der Bahn bisher sah, muss das ein echtes Glück gewesen sein!

      Wegen dir will ich jetzt am liebsten wieder in den Park. War schon echt toll dort <3
      Mit freundlichen Grüßen,

      |Kurenai|
      |Moderation&App|

      |Bei weiteren Fragen stehen wir, das Team von FreizeitParkCheck selbstverständlich zur Verfügung|
      |Abonniere unseren Youtube-Kanal und erlebe FPC hautnah|