DIVR - VR Schnorcheln in der Therme Erding

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • DIVR - VR Schnorcheln in der Therme Erding

      Seit Montag kann man in der Therme Erding virtuelle schnorcheln gehen. DIVR heißt die die neue VR-Schnorchelattraktion mit der man auf eine spannende Entdeckungsreise durch eine atemberaubende Unterwasserwelt geht. Man erkundet eine Welt, die man so sonst nur an abgelegene Tauchplätzen vorfindet.

      So funktioniert die Technik: Von einem Schwimmgürtel gehalten, treiben man an der Wasseroberfläche des weitläufigen Außenpools und trägt dabei ein Schnorchel-Set mit Virtual-Reality-Funktion und Musik-Begleitung. Beim Untertauchen entfaltet die Expedition ihre volle Wirkung: Die VR-Brille mit 360°-Rundumsicht lässt einem das Reich der Meere in seiner vollen Pracht spüren.

      Franziska Schmid, Assistenz der Geschäftsleitung der Theme: „Einfach nur Baden reicht den Gästen heute nicht mehr. Wir wollen echte Erlebnisse schaffen! Beim VR-Schnorcheln ermöglichen wir den Besuchern, dem Alltag komplett zu entfliehen und völlig loszulassen.“

      Das patentierte System wurde von den VR-Profis von Ballast in Zusammenarbeit mit dem führenden Rutschenbauer wiegand.maelzer entwickelt.

      Thermengäste können als eine der ersten das VR-Schnorcheln montags bis freitags von 13 Uhr bis 17 Uhr in der Zeit von Mo, den 3. Dez bis Fr, den 21. Dez im Wellenbad-Außenpool testen. Um eine Anmeldung am Besuchstag am Infopoint im Wellenbad wird gebeten. Das 5-minütige „DIVR“-Abenteuer steht Gästen ab 6 J. zur Verfügung und kostet 5 Euro pro Person. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

      Gallileo-Reporterin Funda Vanroy durfte als eine der ersten das Erlebnis testen und war total begeistert und fühlte sich wie in einem entspannten Karibikurlaub.



      Auch wir werden in Kürze diese Attraktion testen und euch natürlich hier einen ausführlichen Bericht mitbringen. Seid also gespannt...

      Quelle: Pressemitteilung Therme Erding
      Mit freundlichen Grüßen,
      Das FreizeitPark CHECK Team

      .: Bei weiteren Fragen stehen unsere Teammember gerne zur Verfügung!:.
    • Das klingt ja echt wieder mal spannend.
      Was man sich alles so einfallen lässt ist der Wahnsinn.

      Ich bin mal gespannt wie es angenommen wird und vor allem wie es Qualitätsmäßig rüberkommt.
      Mit freundlichen Grüßen,

      |Phantasiafreak92|
      |Administration|Gästebetreuung|

      |Bei weiteren Fragen stehen wir, das Team von FreizeitParkCheck selbstverständlich zur Verfügung|
      |Abonniere unseren Youtube-Kanal und erlebe FPT hautnah|
    • Klingt ja irgendwie schon interessant. Frage mich nur, wie man auf so was eigentlich kommt :huh: :lol1:
      Mit freundlichen Grüßen,

      |lila Schnitzel|
      |Moderation|Textkorrektur|

      |Bei weiteren Fragen stehen wir, das Team von FreizeitParkCheck selbstverständlich zur Verfügung|
      |Abonniere unseren Youtube-Kanal und erlebe FPC hautnah|

    • Eigentlich bin ich ja gegen das ganze VR-Zeug.

      Allerdings las ich auf Facebook einen Kommentar, der mich in diesem Fall umdenken lies.

      Es ging darum, dass eine in Ägypten im Urlaub schnorcheln war und nur noch tote Korallenriffe vorfand, wegen all der Taucher, die dort waren.

      Bei VR kann man die Korallenriffe bestaunen, ohne dabei die Natur zu gefährden. Von dem Ansatz aus betrachtet finde ich es eine geniale Idee.

      Selber bin ich noch zwiegespalten ob ich das machen soll. Sobald da ein Hai vorbei schwimmt wird es den ersten Todesfall aufgrund eines Herzinfarktes geben :krank2: :dead:
      Mit freundlichen Grüßen,

      |Kurenai|
      |Moderation&App|

      |Bei weiteren Fragen stehen wir, das Team von FreizeitParkCheck selbstverständlich zur Verfügung|
      |Abonniere unseren Youtube-Kanal und erlebe FPC hautnah|