Jungesellenabschied im Movie Park

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Jungesellenabschied im Movie Park

      Junggesellenabschied am 25.05.2019.

      Info zu diesem Bericht, dass sind meine Eindrücke und keine Sachverständigen Analysen.

      Endlich mal eine Gelegenheit wieder mit ein paar Jungs in den Freizeitpark zu fahren.

      Gut, dass ich ja ein Paar Freikarten vom Movie Park Bottrop gewonnen habe da war dan auch schnell eine Entscheidung getroffen zwischen Hollidaypark und Movie Park . Leider sind Europapark zu weit weg und das Phantasialand kennt man ja schon in und auswendig. Also mit 4 Jungs ab ins Auto und ab in den Ruhrpott und sich erstmal freuen, dass trotz THW Tag die meisten Parkplätze leer waren......

      Mein letzter Besuch ist zu lange her um sich an Details zu erinnern aber der Eingang im Amerikanischen Steel mit den Filmset mäßigen Straßen sind schon gut gemacht. Konnten wir uns auch lange genug von draußen ansehen, da der Kassierer ungelogen fast 20 Minuten brauchte um den 3 Gruppen mit ich glaube 8 Personen Tickets zu verkaufen..... unverständlich.

      Gut ist ja leer, dann macht es ja nichts erst um halb 11 drin zu sein. Also direkt zu der ersten Attraktion, "The Lost Tempel". Der Wartebereich ist echt gelungen und mit vielen Details versehen. Auch das Teilen in Gruppen vor der eigentlichen Attraktion ist ganz nett, aber trotzdem waren 45 Minuten echt hart für so eine Attraktion. Wir haben schon gewitzelt ob die Attraktion "The Big Snake" heißt und am Ende geht man einfach wieder raus....... leider ist es fast so.

      Erster Kritik Punkt: Wieso werden die 3 D Brillen nicht vor dem Einsteigen schon verteilt, wo man eh schon aufgeteilt wurde ? Nein man steigt ein und es werde in aller Ruhe die Brillen Reihe für Reihe verteilt. Dann echt super gemacht, dass der Wagen in den Kinosaal gefahren wird um das 4 D Kino zu starten. Aber was ist das den bitte? Die Idee ein 3 D Kino mit dem 360° Kino zu kombinieren und einen Simulator da rein zu setzen ist super aber die Umsetzung. Das Bild ist dermaßen Verzehrt und leider ein echt schlecht gemachter Film. Gefühlte 1-2 Minuten ein bisschen vom Dino angebumst werden und einmal kurz vorwärts und danach zurück fahren. :cursing:

      Der Knaller kommt aber danach wieder im Bahnhof. Die Brillen wurden von jedem einzeln wieder eingesammelt und erst danach die Bügel geöffnet. Ich bin mir sicher, dass mit ein bisschen mehr Konzept, bei gleicher Mitarbeiterzahl, mindestens der doppelte Durchsatz möglich wäre.

      Nach der Enttäuschung haben wir uns entschlossen uns dem zu widmen, was wir ja eh lieber machen.....Achterbahnen.

      Also auf dem Weg durch dem Park an den übermäßig vielen Spiel und Fressbuden vorbei in "VAN HELSING´S FACTORY". chainsaw

      Auch hier sieht man, dass auf den Wartebereich viel Wert gelegt wurde. Wobei die Thematisierung schon echt gruselig ist mit den Leichenteilen und die Beklemmende Atmosphäre besser zu einen echtem Thrillride passen würde. Gab Leider Kinder denen das zu viel Angst gemacht hat. Ansonsten muss man sagen ist die Bahn nett gemacht aber wie alle Bahnen im Park leider eher kurz. Danach direkt zu der neuen Star Trek Operation Enterpreis. Der Wartebereich ist wie bei den anderen Attraktionen super gemacht wobei man hier schon noch mehr Liebe zum Detail sieht. Auch die Idee einen Borg Kube aus alten Platinen als Deko zu bauen, fand ich echt gut. Hier hielten sich die Wartezeiten mit 30-45 Minuten für die Attraktion in angemessenen Grenzen. Hier war auch die einzige Attraktion bei der das Einsteigen relativ Fix ging. :thumbsup:

      Das Konzept mit dem aus dem Bahnhof und danach in die Schiene schieben ist super. Der dreifache Katapultstart ist ganz witzig und die Bahn macht Spaß. Es sollte aber auch allen klar sein, dass man diese Bahn nicht mit einer Taron oder einem Blue Fire vergleichen kann. Die Strecke ist überschaubar und was mir als einziger wirklicher Kritikpunkt ins Auge gefallen ist, war die doch für eine so neue Bahn rappelige Fahrt. Danach mal ab durch die Santa Monica Pier. Der Amerikanische Steel herrscht auch hier vor. Fressbuden, Spielbuden und alles was dem Park Geld ein bringt. Bei dem Thema mal angekommen darf man die Kosten im Park schon als frech bezeichnen. Stück Pizza 3,90, Kugel Eis 1,30 und für einen Burger mit kleinen Radler 7,90 mit mäßiger Qualität. Crêpes waren vorgebacken und wurden aufgewärmt. Vor allem die Frechheit für The Walking dead nochmal 6 Euro kassieren zu wollen :monster: . Nach dem Essen direkt mal zum MP Express. Die Schlange war echt überschaubar....... bis man meinte, erst jetzt eine 2Bahn auf die Schienen holen zu müssen und das ganze 10 Minuten dauerte. Auch danach war die Kapazität nicht besonders viel größer, da die Einsteigezeiten lange sind. Immerhin hatten wir zeit die Reste der alten Thematisierung von Predator uns an zu sehn.....ein Haufen schlecht gemachter Plastik Gewehre. Und die Tollen aufgemalten Rostflecken an den Säulen die der Bahn runtergekommen wirken lassen sollten.......ah ne das ist echt alles Rost. fie Na ja was soll`s, nach wieder fast einer Stunde rein in die Kiste und etwas besorgt sich die rissigen Räder an der Schienen betrachten und ab die wilde fahrt. Wieder eine kurze, eher rappelige Fahrt, aber kann man mal machen. Danach mit allen Jungs auf das Kettenkarussel. Ehrlich gesagt war das der Größte Spaß am ganzen Tag.

      Am Schluss.... ja genau am Schluss den mehr haben wir nicht geschafft, noch auf den berüchtigten Bandit. Denke es wurde schon viel über diese Bahn geschrieben und ich kann auch nichts besseres hinzufügen. Die Kiste quietscht, rappelt, schlägt. Man hat das Gefühl die Wagen eiern in der Schiene rum und kommen gar nicht richtig auf Touren. Tipp: Troy fahren:

      Auch hier fällt die schlechte Organisation im Bahnhof auf. Der Zug muss 3-4 mal gebremst werden bis er mal in der Parkposition ist was natürlich Zeit kostet. Hätten die 2 Jungs da nicht richtig Gas gegeben beim Schließen der Bügel wären auch hier wahnsinns Wartezeiten. So ging das mit knapp eine Stunde über die Bühne.

      Mein Fazit ist, der Park hätte Potential wenn er gepflegt würde und wenigstens bei neuen Attraktionen ein bisschen mehr auf Qualität und Kapazität geachtet würde, Eins zwei Verbesserungen (ZB im Tempelder Film) und an den Abläufen arbeiten. Denke aber die langen Wartezeiten sind auch gewollt um die Leute zu binden, den im Park sah es echt lehr aus und die böse Überraschung kam immer erst drinnen.

      Also ich denke, :thumbdown: für mich vorerst der letzte Besuch dort.
      Früher Megacoaster, heute Kinderkarussel lol

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dobbi ()

    • Danke für deinen Bericht. Schade, dass der Junggesellenabschied nicht so verlief, wie ihr euch das erhofft habt. Zumindest musstest du keinen Eintritt zahlen. Ist somit ein kleines Trostpflaster :)

      Leider bestätigt dein Bericht genau den Eindruck, den ich 2015 ebenfalls vom Park bekam.
      Letzte Woche waren wir in Italien in der gleichen Bahn wie "The Lost Temple", allerdings mit einer richtig guten Grafik und sehr gut abgestimmten Bewegungen. Hier wird einem bewusst, was die Attraktion an Potential hat, wenn sie richtig eingesetzt wird.

      Warum man sich bei der Abfertigung so viel Zeit lässt, ist mir in so manchem Parks ein Rätsel. Entweder werden die tatsächlich angehalten langsam zu machen und so den Speedy Pass-Verkauf anzukurbeln oder die Mitarbeiter sind so unbeholfen und müssen einen Handgriff nach dem nächsten machen.

      Die aufgeführten Essenspreise empfinde ich für einen Freizeitpark als normal. An unserer Eisdiele kostet eine Kugel Eis auch schon 1,20€. Bei der Pizza kommts drauf an, ob frisch gemacht oder Tiefkühl. Als wir da waren, hat die Tiefkühlpizza 8€ gekostet, was eine absolute Frechheit ist. Das war wie gesagt aber schon vor 4 Jahren so teuer und wird kaum billiger geworden sein. Damals gab es gerenell gar nichts, was einen einen normalen Preis hatte UND geschmeckt hätte.

      Der Park an sich ist ja dabei sich zu regenerieren, was man an Exkalibur und bald auch Area 51 sieht. Auch der neue Themenbereich sieht großartig aus. Doch ob diese Neuerungen ausreichen wird sich erst in den nächsten Jahren zeigen.
      Mit freundlichen Grüßen,

      |Kurenai|
      |Moderation&App|

      Wir würden uns sehr darüber freuen, wenn du unsere App im Store positiv bewerten würdest.
      Hier die Links in die Stores, falls du uns unterstützen möchtest :
      IOS /// Android

      |Bei Fragen stehen wir, das Team von Freizeitparkcheck, selbstverständlich gerne zur Verfügung|

      |Abonniere unsere Youtube oder Facebook Seite und erlebe FPC hautnah|
    • Vielen Dank für deine vielen Eindrücke.

      Früher wurden beim Lost Temple meine ich die Brillen vorher raus gegeben. Das erkennt man an dem Fenster vor der Einstiegsplattform ( da ist glaube ich eine Jalousie) .
      Angeblich wurden dort wohl Brillen immer wieder mitgenommen oder sind kaputt gegangen?
      Weshalb man jetzt auf dieses, etwas blöde System setzt.
      Dann arbeiten dort auch nur 2 Mitarbeiter meist drin und das dauert dann natürlich recht lange.
      ( Selbst wo wir 0min Wartezeit hatten^^ ) ...
      Mit freundlichen Grüßen,

      |Administration|Userbetreuung|

      Wir würden uns sehr darüber freuen, wenn du unsere App im Store positiv bewerten würdest.
      Hier die Links in die Stores, falls du uns unterstützen möchtest :
      IOS /// Android


      |Bei Fragen stehen wir, das Team von Freizeitparkcheck, selbstverständlich gerne zur Verfügung|


      |Abonniere unsere Youtube oder Facebook Seite und erlebe FPC hautnah|
    • @ Kurenai, ja mit dem Eis gebe ich dir Recht, das geht so grade noch aber bei der Pizza war es nur ein Stück. Aber Spaß haben wir 4 beknackten trotzdem. Möchte mal wissen was in dem Park los ist wenn die Felder auch zu geparkt sind. Es war ja nur der Psrkplatz vor dem Park voll und der etwas weiter durch zu ca 3/4.
      Dateien
      Früher Megacoaster, heute Kinderkarussel lol
    • Danke für deinen tollen Bericht, auch wenn es scheinbar nicht alles so toll war.

      Also das Problem hatte ich auch immer wenn ich dort war, dass ich mich frage was die bei der Abfertigung anstellen dass die auch immer so hohe Wartezeiten haben, kann ich auch nicht so ganz nachvollziehen.
      Ich hoffe, dass sich da auch in nächster Zeit noch ein bisschen was ändert. Der Park ist auch noch dabei sich ein wenig zu verändern.
      Mit freundlichen Grüßen,


      |Sonny|
      |FPC-App|Presse|Marketing|Backround|

      Wir würden uns sehr darüber freuen, wenn du unsere App im Store positiv bewerten würdest.
      Hier die Links in die Stores, falls du uns unterstützen möchtest :
      IOS /// Android


      |Bei Fragen stehen wir, das Team von Freizeitparkcheck, selbstverständlich gerne zur Verfügung|


      |Abonniere unsere Youtube oder Facebook Seite und erlebe FPC hautnah|