New Moselbad Koblenz: Eröffnung geplant

Im Sommer 2012 wurde das alte Stadtbad Koblenz abgerissen. Seitdem blicken die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Koblenz einem neuen Schwimmbad mit Vorfreude entgegen. Seit Juli 2021 sind die Bauarbeiten an eben diesem neuen Bad in vollem Gange. Voraussichtlich am Wochenende des 24./25. August diesen Sommer soll die Eröffnung des neuen Moselbads gefeiert werden. Das Schwimmbad wird ein Bürgerbad und soll sich in erster Linie auf die öffentliche Nutzung konzentrieren. Der barrierefreie Neubau wird über einen Schwimmbereich sowie über einen Saunabereich verfügen, die durch einen gemeinsamen Eingangsbereich miteinander verbunden sind. Sowohl die Sauna als auch das Hallenbad erhalten einen separaten Außenbereich und separate Umkleiden. Abgerundet wird das Angebot jeweils durch einen eigenen Gastronomiebereich.


Im Hallenbad wird es fünf Schwimmbecken geben: ein Springerbecken, ein Bewegungsbecken, ein Nichtschwimmerbecken, ein Schwimmerbecken sowie ein Kinderbecken. Die beiden ersteren werden jeweils über einen Hubboden verfügen, der es ermöglicht, die Becken auf unterschiedlichste Weise zu nutzen. Im Springerbecken können Badegäste einen Sprungturm mit 1-Meter-, 3-Meter- sowie 5-Meter-Brett nutzen. Im Außenbereich wird es neben Spiel- und Sportflächen auch Liege und Sitzmöglichkeiten mit einem Blick auf einen Teich und die Mosel geben.


Im Saunabereich werden Besucher zwischen vier Innen- und zwei Außensaunen wählen können. Nach dem Saunieren können im Obergeschoss ein Ruhe- und Entspannungsraum genutzt werden, der ebenfalls einen herrlichen Blick auf die Mosel verspricht. Und auch der Saunagarten mit Außenbecken sowie das Atrium mit Whirlpool werden Raum zum Entspannen bieten.


„Es war unser Anspruch in Koblenz den Bürgerinnen und Bürgern ein Hallenbad mit Sauna zur Verfügung zu stellen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Wir bieten den Koblenzern ein vielseitiges und hoch modernes Bad“, so David Langner, Oberbürgermeister der Stadt Koblenz. Betrieben wird das demnächst eröffnende Moselbad von der Koblenzer Bäder GmbH, einer 100-prozentigen Tochtergesellschaft der Stadtwerke Koblenz. Investiert wurden rund 44 Mio. Euro, die zum Großteil aus Eigenmitteln der Stadtwerke selbst finanziert sind. Eine zusätzliche Förderung für den Erwerb des Grundstücks ist vom Land erfolgt und die Bezuschussung der Außenanlage im Rahmen eines Städtebauförderprogramms zugesagt.


Comments 0