New PortAventura: Unfall bei Holzachterbahn

Im spanischen Vergnügungspark PortAventura sind heute Nachmittag mehrere Besucher bei einem Achterbahnunfall verletzt worden. Dies geschah bei der Holzachterbahn Tomahawk. Nach Angaben des Parks wurde der Vorfall durch starken Wind verursacht: ein Baum fiel auf einen Zug der Achterbahn.


Krankenwagen und ein Notarzthubschrauber trafen am Tatort ein. Mindestens vier Menschen erlitten Verletzungen, berichteten regionale Medien. Einer von ihnen wurde schwer verletzt. Die Person wurde Berichten zufolge in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht. Die Polizei untersucht den Vorfall.


PortAventura teilte mit, dass der Unfall nichts mit der Wartung der Attraktionen zu tun habe. "Das entspricht den höchsten Sicherheitsstandards. Die Attraktionen werden täglich strengsten Kontrollen unterzogen." Es wird versprochen, dass man mit den Opfern in Kontakt bleiben wird.


Comments 0