2018: Fort Fear Horrorland / Misty Ville Horror Stories – Chapter Two

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 2018: Fort Fear Horrorland / Misty Ville Horror Stories – Chapter Two

      Das Fort Fear Horrorland im Fort Fun geht im Oktober in die 10. Runde. Es wird das 2. Kapitel der Misty Ville Horror Stories aufgeschlagen - und dazu sucht der Park genau EUCH!!! Berwerbt euch jetzt als Erschrecker oder Make-Up Artist. Das Casting für die Scare Actors ist am 30. Juni, Bewerbungsschluss ist der 27. Juni. Ihr wollt anderen mal so richtig Angst einjagen und seid mindestens 18 Jahre alt, dann ergreift diese Chance und bewerbt euch hier...

      Quelle: 10156078089710067
    • Hier das Fort Fear Programm in diesem Jahr... Eventtage sind in diesem Jahr der 20. / 21. / 27. Oktober 2018

      Misty Ville Horror Stories - Chapter Two
      Misty Ville ist eine Kleinstadt im tiefen Süden der USA. Irgendwo zwischen Floridas Panhandle und New Orleans gelegen, treibt sich hier
      viel Gesindel rum. Eigentlich sucht man Misty Ville nur auf, wenn man nicht gefunden werden möchte, oder man sich verirrt hat. Einen Sheriff
      oder sogar Marshall hat man hier schon lange nicht mehr gesehen. Es wird erzählt, dass Misty Ville verflucht ist und eine dunkle Macht die Seinen
      beschützt und Ihnen einen Zufluchtsort geschaffen hat. Die Gescheiterten, Unangepassten und Vergessenen haben hier eine neue
      Heimat gefunden und leben hier nach Ihren eigenen dunklen Regeln.


      Die Horror Attraktionen


      The Mine
      Die Minen von Misty Ville sind uralte Höhlen, die dem Indianervolk der Semiolen als Rückzugsort und heilige Stätte dienten und dienen.
      Die gierigen Bewohner von Misty Ville haben allerdings keinerlei Respekt vor den Riten der Indianer und interessieren sich nur für die dort verborgenen
      Schätze. Mittlerweile graben sie hier immer tiefer und tiefer. Doch Gier bleibt niemals unbestraft und was sie dort unten finden, sind zu ihrem
      Entsetzen und Grauen nicht nur Gold und Edelsteine …!
      Wagt ihr euch in die Tiefen der Mine?

      Ort: Devil’s Mine
      Alter: Empfohlen ab 12 Jahren
      Dauer: ca. 10 Minuten
      Scarefactor: mittel
      Eintritt: frei


      NEW: Buzzsaw
      Das Sägewerk von Misty Ville steht eigentlich seit Jahren leer. Einst war es der Ursprung von Misty Ville. Hier wurde das Holz aus dem Misty Forest
      verarbeitet. Aber irgendwann nahm der Legende nach das Unheil seinen Lauf. Das Böse zog über Misty Ville und der Nebel verließ nur selten mehr
      den Ort. Der Kontakt zur Außenwelt brach immer mehr ab und das Sägewerk stellte den Betrieb ein.
      Jedoch sollen dort noch immer Kreaturen im Dunkeln hausen, die man kaum noch als Menschen bezeichnen kann. Es sollen die alten gierigen Holzfäller
      sein, die zu viel wollten und dabei das Böse trafen. Die Geräusche der alten Sägen sind, vermischt mit Wispern, Angst- und Freudenschreien, in
      den ganz dunklen Nächten rund um Halloween, oft zu hören. Selbst die tapfersten Einwohner von Misty Ville meiden das alte Sägewerk. Auch wenn
      sie böse sind, lebensmüde sind sie nicht.

      Ort: ehemalige Secret Stage of Horror
      Alter: Ab 16 Jahren, maximal zu zweit
      Dauer: ca. 15 Minuten
      Scarefactor: extrem, Alone In The Dark
      Eintritt: 10,00 € pro Person


      The Forest
      Im sumpfigen Wald abseits von Misty Ville sammeln die Sklaven des Voodoo-Clans Kräuter und Getier für die dunklen Zeremonien der Meister.
      Unter dem Bann des Voodoo-Zaubers sind sie willenlose Kreaturen, die eher tot als lebendig durch das sumpfige Unterholz kriechen.
      Unterbrechungen bei ihrer Suche nach den richtigen Pflanzen und Ungeziefer mögen sie gar nicht!
      Sollte es euch dennoch gelingen, euch an ihnen vorbei zu schleichen und den Wald zu durchqueren, so ist das Gefühl von Sicherheit trügerisch!
      Denn nun betretet ihr das Gelände der Familie Hicks. Diese vollkommen skrupellosen und unmoralischen Rednecks betreiben versteckt am Waldrand
      eine Schwarzbrennerei. Hier wird der Moonshiner, der sagenumwobene Whiskey aus Misty Ville, gebrannt. Doch das ist nicht das einzige Hobby
      der Familie Hicks. Bevorzugt machen sie auch Jagd auf die willenlosen Kreaturen des Vodoo-Clans und im Grunde auch auf alles, was sich bewegt!
      Erlebt eines der längsten Horror-Mazes in Deutschland, outdoor und indoor!

      Ort: Wald gegenüber der FORT FUN L.A.B.S.
      Alter: Empfohlen ab 16 Jahren
      Dauer: bis zu 25 Minuten
      Scarefactor: hoch
      Eintritt: 4,00 € pro Person


      The Hotel
      Im sagenumwobenen Grand Hotel von Misty Ville gehen kuriose Dinge vor sich. Die scheinbar verrückt gewordenen Angestellten sieht man niemals weit
      entfernt vom Hotel, so als ob sie von seinem Bann gefesselt wären. Genau genommen scheinen auch alle, die das Hotel betreten, unfreiwillig zu
      Dauergästen zu werden. Und sollte es ihnen doch gelingen, ihren Aufenthalt zu beenden, so streifen sie danach völlig verloren und
      wahnsinnig durch die Straßen der Stadt. Ihr solltet euch also gut überlegen, ob ihr hier wirklich einchecken wollt!

      Ort: gegenüber vom El Cascada
      Alter: Empfohlen ab 16 Jahren, nur zu zweit
      Dauer: ca. 15 Minuten
      Scarefactor: intesiv und fordernd
      Eintritt: 8,00 € pro Person


      Wichtige Informationen zu eurem Vorteil!
      Der Einlass der Horror-Attraktionen wird mit Zeittickets geregelt. Das heißt, wenn ihr euch ein Ticket kauft, müsst ihr euch auch für eine Uhrzeit
      entscheiden, zu der ihr die jeweilige Horror-Attraktion besuchen möchtet. Auf diese Weise werden die Wartezeiten deutlich optimiert und auf
      ein Minimum reduziert!
      Der Park kann allerdings nicht garantieren, dass alle Horror-Attraktionen und Zeitfenster an der Abendkasse verfügbar sein werden und empfiehlt
      daher, dass ihr eure Maze-Tickets bereits vorab im Ticketshop bucht, um eure Wunschzeit zu sichern! Dabei spart ihr sogar noch am
      Eintrittspreis, denn dieser kostet bis zum 30. September im Ticketshop nur 18,00 € pro Person (beinhaltet noch nicht die Tickets zu den
      Horror-Attraktionen) und ihr erhaltet damit bereits ab 10 Uhr Zugang zum Park.


      Entertainment


      Der Fluch des Apachen Goldes (Die neue Gruselshow)

      Vor langer Zeit lebten die Apachen friedlich auf ihrem Land. Doch Eindringlinge waren gierig und auf der Suche nach dem
      Apachengold. In ihrer rücksichtslosen Suche nach den Schätzen vertrieben sie die Apachen von ihrem Land und begriffen
      nicht, was für einen großen Fehler sie gemacht hatten. Der Medizinmann der Apachen verfluchte aus Rache das Land,
      sodass die Siedler gezwungen sind, alle 100 Jahre die gleiche traumatische Geschichte zu durchleben. Da sie nicht sterben
      können, gibt es kein Entkommen, oder vielleicht doch? Der Legende nach kann das Gold der Apachen die Menschen aus dem
      Fluch befreien. Doc Smith und sein Gehilfe Julius machen sich somit auf die Suche nach dem Gold, doch da haben sie nicht
      mit Sheriff Fuzzy gerechnet. Er ist nämlich der Meinung, dass der Fluch nur die gerechte Strafe für die Gier der Leute ist.

      Ort: Westernbahnhof
      Alter: für die ganze Familie
      Dauer: ca. 30 Minuten
      Scarefactor: mittel
      Eintritt: 4,00 € pro Person


      Misty Ville Silver Bullet Saloon

      Der Misty Ville Silver Bullet Saloon ist der ideale Ort für alle Gäste, die mehr als nur ein paar Minuten in besonderer Atmosphäre verweilen wollen, denn hier wird euch ein ausgefallenes Programm geboten, wie es sich für einen echten Wild-West Saloon gehört.
      Aber bedenkt, auch der Saloon liegt unter dem bösen Schatten von Misty Ville!
      Erlebt den Bann eines mystischen indianischen Geistertanzes, verfallt der mutigen Schlangentänzerin, bewundert ausgefallene Poledance-Acts und Ringkunst und fürchtet euch vor dem skrupellosen Messerwerfer.

      Ort: Silver Bullet Saloon
      Alter: Für die ganze Familie
      Dauer: Acts von 5-10 Minuten
      Scarefactor: mittel
      Eintritt: frei


      The Streets of Misty Ville (für die ganze Familie)
      Gerade zu Halloween schlendern die Gestalten von Misty Ville gerne über die Straßen und suchen sich unter den Besuchern neue
      Opfer aus. Skrupellose Gauner haben Schlimmes im Sinn, vermeintliche Revolverhelden beweisen ihre Schießkünste, vom Misty
      Ville Fluch besessene Geschöpfe streifen irr durch die Straßen und pöbelnde Rednecks grölen laute Parolen. Vor 16 Uhr bleiben die
      Gestalten von Misty Ville in ihren Häusern. Ab 16 Uhr wird man sie im Park und natürlich in den Horror-Attraktionen antreffen.

      Ort: Misty Ville
      Alter: für die ganze Familie
      Scarefactor: mittel
      Eintritt: frei


      Familien Halloween (für Groß und Klein)
      Für die kleinen Gruselfans findet das diesjährige Familien Halloween wieder auf dem HorseShoe BBQ Platz statt. Ab Mittag können
      Kinder sich dort mit gruseligem Bastelspaß, Kinderschminken oder Stockbrotbacken auf Halloween einstimmen. Für das leibliche
      Wohl ist mit Crêpes und Kinderpunsch gesorgt. Kinder bis 12 Jahre dürfen den Park auch kostümiert besuchen.

      Ort: Horse Shoe BBQ
      Alter: Für die ganze Familie
      Scarefactor: niedrig


      Der Park ist an den FORT FEAR Öffnungstagen von 10 bis voraussichtlich 22 Uhr geöffnet.

      FortFear_Parkplan_gesamt_FFH2018.jpg
      Quelle: Fort Fear
      Mit freundlichen Grüßen,

      |Mukkel|

      |Redaktion - Social Media|

      |Bei weiteren Fragen stehen wir, das Team von FreizeitParkCheck selbstverständlich zur Verfügung|
      |Abonniere unseren Youtube-Kanal und erlebe FPC hautnah|
    • Da kostet aber einiges extra.
      Gespannt bin ich was aus der alten Geisterbahn geworden ist.
      Mal sehen wer was zu berichten hat.
      Mit freundlichen Grüßen,

      |Phantasiafreak92|
      |Administration|Gästebetreuung|

      |Bei weiteren Fragen stehen wir, das Team von FreizeitParkCheck selbstverständlich zur Verfügung|
      |Abonniere unseren Youtube-Kanal und erlebe FPT hautnah|
    • Das Event ist auch immer an weniger Tagen :/ Nun also nur noch an 3 statt 5 Tagen

      Das Konzept um Misty Ville hat mich persönlich nicht so ganz überzeugt. Ich hoffe Sie legen gegenüber letztem Jahr ne Schippe drauf.

      Unser Fazit aus dem letzten Jahr:



      Im Saloon gibts übrigens auch wieder Programm, dass hab ich im Beitrag oben noch ergänzt :)
      Viele Grüße,

      |Highnoon|
      |Moderation|Design & Technik|Youtube|Social Media|


      |Bei weiteren Fragen stehen wir, das Team von FreizeitParkCheck selbstverständlich zur Verfügung|
      |Abonniere unseren Youtube-Kanal und erlebe FPC hautnah|
    • Das Fort Fun hat uns wieder einige Pressebilder zur Verfügung gestellt, die die Vorfreude auf das in Kürze startende Fort Fear steigert. Alle weiteren Infos könnt ihr dem Startpost oben entnehmen...

      fortfear2018.jpg fortfear2018_mistyville.jpg SantaFeExpress_Nacht_FFA18.jpg fortfear2018_hotel.jpg fortfear2018_wellenflieger.jpg

      Quelle: Pressemail Fort Fun
      Mit freundlichen Grüßen,

      |Mukkel|

      |Redaktion - Social Media|

      |Bei weiteren Fragen stehen wir, das Team von FreizeitParkCheck selbstverständlich zur Verfügung|
      |Abonniere unseren Youtube-Kanal und erlebe FPC hautnah|
    • Am Samstag war es mal wieder so weit und wir haben uns auf den Weg ins schöne Sauerland gemacht, ins Fort Fun , um das Fort Fear Horrorland zu besuchen, welches in diesem Jahr sein 10. Jubiläum feiert.

      Im letzten Jahr wurde bereits die Story des Misty Ville eingeführt und so freuten wir uns auf: Misty Ville Horror Stories Chapter 2. Dieses findet nur noch ein einem weiteren Tagen statt, dem kommenden Samstag den 27.Oktober. Da die Halloweentage in diesem Jahr außerhalb der Schulferien liegen, hat man sich seitens des Parks für nicht mehr Tage entschieden. (20. / 21. / 27. Oktober)



      Was gibt es für Scarefacts:
      Bei dem, seit letzten Jahr neuen Thema des Horrorlands, Misty Ville geht es nicht länger nur um eine Hauptfigur, sondern die gesamte Stadt wird zum Hauptthema gemacht. Im letzten Jahr stand hierbei noch der Vodoo im Vordergrund, in diesem Jahr geht es mehr um die Rednex. Dabei gibt es 3 Mazes mit Zeittickets und davon 2 mit „Individualbehandlung“, ein kostenloses Maze, eine grusel Zug-Show, die für die ganze Familie geeignet ist, insgesamt 80 Scare Actors, 10 Make-Up und Costume Artists, bis zu 17 Street Actors, Entertainment Shows im Bullet Saloon und natürlich gibt es für die kleinen Besucher auch die gruselfreie Zone mit dem Familien Halloween. Als weiteres Highlight, hat der Park längere Öffnungszeiten (bis 22 Uhr) sodass man die Attraktionen im dunkeln fahren kann, was auch ein tolles Erlebnis ist.

      Die Geschichte von Misty Ville beschreibt die Kleinstadt tief im Süden der USA, in der sich nur Gesindel herumtreibt. Hier befindet sich nur, wer nicht gefunden werden will, oder wer sich verirrt. Hüter des Gesetzes sucht man hier vergebens. Es wird erzählt, dass Misty Ville verflucht sei und eine dunkle Macht die Seinen beschützt und Ihnen einen Zufluchtsort geschaffen hat. So bietet die Stadt einen Zufluchtsort für die Gescheiterten, Unangepassten und Vergessenen, doch die leben nur nach Ihren eigenen Regeln.

      P1100323.JPG P1100325.JPG

      P1100309.JPG P1100319.JPG

      Nach einer kurzen Pressekonferenz wo uns ein kleiner Überblick über die Attraktionen gegeben wurde, konnten wir uns noch ein wenig im Park vergnügen, bis es auch schon zur ersten und neuen Maze ging:
      Buzzsaw – das Sägewerk.

      Da wir die Maze im laufenden Betrieb besuchen durften, konnten wir nur ein Teammitglied hineinschicken. Sehr löblich, dass Highnoon sich abermals für Sonny opferte und die Schreckensaufgabe übernommen hat. Das Sägewerk von Misty Ville steht seit langem leer. Jedoch sollen dort noch immer Kreaturen im Dunkeln hausen. Es sind Geräusche wie Wispern, Angst- und Freudenschreie in den Nächten rund um Halloween aus dem inneren zu hören. Das Sägewerk ist in den Räumen des letzte jährigen Ware House zu finden. Ein Extreme und Alone in the Dark Maze was daher erst ab 16 Jahren empfohlen wird, da es einen hohen Scarefactor hat und bis zu 15 Minuten dauert. Hier wird man angefasst und auch durchaus nicht so freundlich behandelt. Da man eine Individualbehandlung bekommt, also es nur mit 1 bis maximal 2 Personen durchläuft, entsteht ein Aufpreis von 10,- € p.P. Wir wollen nicht zu viel verraten aber die Maze ist wirklich toll geworden und lohnt sich für jeden der das Gruseln liebt. Im Verhältnis zum letzten Jahr in dem die alte Maze doch recht spärlich ausgestattet war, wurde in diesem Jahr ordentlich daran gearbeitet.

      20181020_120040937_iOS.jpg P1100322.JPG

      Weiter ging es zum Santa Fé Express, denn hier gibt es die 1. Grusel-Zugshow, „Der Fluch des Apachengoldes“, die für die ganze Familie geeignet ist. Hier finden wir Sheriff Fuzzy und Co in einer etwas anderen Form, nämlich als Untote. Nur das Gold der Apachen kann Sie von Ihrem Fluch befreien. So versuchen sich die Widersacher von Sherif Fuzzy das Gold zu holen um den Fluch zu brechen. Er hingegen versucht Sie davon abzuhalten, weil er der Meinung ist, dass die Menschheit die Strafe verdient hat, da Sie die Einheimischen von Ihrem Land vertrieben haben. Ein schöne Show über ca. 25 Minuten, die nicht nur etwas für die Kleinen ist. Es ist mit witzigen Dialogen gekennzeichnet und auch gut gespielten Kämpfen bietet Sie eine gute Unterhaltung für die ganze Familie für einen Aufpreis von 4,-€ p.P.

      P1100327.JPG P1100329.JPG

      IMG_3701.jpg

      Direkt im Anschluss ging es zügig weiter zu Forest. Auch dieser hat sich im Vergleich zum Vorjahr wieder gesteigert. Im Gegensatz zu den anderen Mazes die bereits um 16 Uhr öffnen beginnt The Forest erst um 18:30 da die Dunkelheit benötigt wird. Wie auch im letzten Jahr gehen wir durch die Schnapsbrennerei der Familie Hicks, die Rednecks, die auf alles schießen was sich bewegt. Jedoch statt am Ende des Weges, wie im letzten Jahr, bereits zu Anfang, Der Waldweg ist etwas anders als im letzten Jahr und man weiß nie hinter welcher Ecke sich wieder ein Scareactor befindet. Denn die gib es in allen Mazes zu genüge. Daher ist auch The Forest erst ab 16 Jahren aufgrund des hohen Scarefactors. Für 4,-€ p.P. kann man den ca. 15 minütigen Spaß zusätzlich bekommen.

      P1100339.JPG

      The Hotel und The Mine, sind Mazes die Ihr bereits aus dem letzten Jahr kennt.
      The Hotel ist ein Hauntes House mit Escape Room Elementen und hat einen intensiven und fordernden Scare Factor und ist daher auch erst ab 16 Jahren und nur zu zweit zu durchlaufen. Der ca 15 minütige Extraspaß kostet 8,-€ p.P.

      20181020_121350102_iOS.jpg

      Die Mine ist im Eintrittspreis enthalten und so zu sagen die Einsteigermaze geeignet ab 12 Jahren. Der Scarefactor ist mittelmäßig und ihr durchlauft sie in ca 10 Minuten. Im üblichen Wartebereich der Devils Mine ist die Maze zu finden. In den uralten Höhlen des Indianervolkes der Semiolen, die diese als Rückzugsort und heilige Stätte verehrten, haben die Minenarbeiter in ihrer Gier zu tief gegraben und böse Mächte auferstehen lassen.

      Auch im Silver Bullet Saloon werden wieder einige wechselnde Shows ab 17 Uhr gezeigt. Hier geht es nicht besonders gruselig zu, sodass die ganze Familie eingeladen ist. Es gibt den indianischen Geistertanz, die Schlangentänzerin, Messerwerfer, Ringkunst und Poldance. Für die kleinen befindet sich speziell das Familien Halloween wieder auf dem HorseShoe BBQ Platz statt. Mit Basteln, Kinderschminken oder Stockbrotbacken, Crêpes, Kinderpunsch und anderen Leckereien ist für die ganze Familie gesorgt.

      20181020_115931106_iOS.jpg 20181020_183201153_iOS be.jpg

      Alles in allem können wir nur sagen, dass uns das Fort Fun Horrorland in diesem Jahr noch besser gefallen hat, als im vergangenen. Man merkt, dass die Thematik jetzt noch besser im Park angekommen ist, noch mehr umgesetzt wurde und auch wenn nur einen Monat Zeit gewesen ist für aktive Um- und Aufbaumaßnehmen, ist es deutlich detaillierter und eingebundener als noch im letzten Jahr. Die Street Actor machen einen hervorragenden Job und bieten tolle Straßenscene in denen auch die Besucher eingebunden und angesprochen werden. Wir können euch das Event in jeden Fall empfehlen und sind gespannt was es im nächsten Jahr wieder neues zu entdecken gibt. Solltet ihr keines der Tickets für die Mazes mehr bekommen können, dann solltet ihr euch am besten das Fort Fear Horrorland für das kommende Jahr in den Terminkalender schreiben.

      Damit wünschen Highnoon und Sonny euch erstmal wieder viel Spaß beim selber testen, sind gespannt auf euer Feedback und eure Eindrücke und freuen uns schon bald wieder für euch unterwegs zu sein.

      Schaurig schöne Grüße
      Eurer Highnoon und Sonny

      P1100316.JPG P1100320.JPG
    • Auch wenn das nichts für mich ist.
      Ein geiler Bericht mit vielen schönen Bildern und Infos.

      Vielen Dank :)!
      Mit freundlichen Grüßen,

      |Phantasiafreak92|
      |Administration|Gästebetreuung|

      |Bei weiteren Fragen stehen wir, das Team von FreizeitParkCheck selbstverständlich zur Verfügung|
      |Abonniere unseren Youtube-Kanal und erlebe FPT hautnah|