Python

  • Dass man die einstmals größte Stahlachterbahn Europas ausgerechnet nach einer Schlange benannte, macht Sinn.

    Langsam und vorsichtig schleicht sie sich den 30 Meter hohen Lifthill hinauf, um sich - wie die Schlange auf ihr Opfer - rasant in die Tiefe zu stürzen. Zwei direkt

    aufeinander folgende Loopings sorgen zudem für das richtige Kribbeln im Magen.Im Jahre 2018 wurde die Bahn umfangreich erneuert und bietet seither auch wieder

    angenehmen Fahrkomfort.



    Hinweise

    Größenbeschränkung < 1,20m
    Altersbeschränkung -
    Handicap geeignet
    JA - Rollstuhl muss selbstständig verlassen werden
    Publikum OOO
    Geöffnet Sommer/Winter
    Single Rider
    JA
    Baby Switch
    an MA wenden
    Insider Tipp
    An vollen Tagen nur mit Bordingpass besuchbar


    Wichtige Daten

    Typ Double Loop
    Corkscrew
    Hersteller Vekoma + Arrow Dynamics 
    Designer  Ton van de Ven 
    Eröffnung 12.04.1981
    2018 nach Neubau
    Antriebsart Kettenlift
    Länge 750m
    Höhe 29m
    max.Geschwindigkeit 75 km/h
    Inversionen 4
    Fahrzeit 2:10 min
    Züge 2 Züge
    7 Wagen/Zug
    2 Sitzreihen/Wagen
    2 Sitzplätze/Sitzreihe
    Kapazität 1400 /h
    Elemente Doppellooping
    doppelter Korkenzieher
    Thematisierung/Themenbereich Schlange/Ruigrijk
    Indoor/Outdoor Outdoor
    Besonderheiten - 1981 größte Stahlachterbahn Europas
    - Züge mehrfach ausgetauscht
    - bis 1990 von Arrow Dynamics
    - 1990-2005 von Vekoma
    - 2005-2011 Kumbak
    - alle diese Züge hatten Schulterbügel
    - seit 2011 Westenbügel
    - 2018 wurde die Bahn für 4,5 Mio.€ komplett neu gebaut
    - 4,5 Mio. € Baukosten 


    • Official Post

    Wie die Efteling Fanseite Berichtet,
    wird Phyton für einen längeren Zeitraum wegen Wartungsarbeiten geschlossen werden.


    Ob hier wohl auch anstrich Arbeiten oder ähnliches stattfinden ist nicht bekannt.


    Fakt ist, es sollen einzelne Schienenstücke ausgetauscht werden was wohl dem Fahrkomfort auch zu Gute kommen wird.



    Wie auf den Seiten themepark.nl und looopings.nl übereinstimmend berichtet wird, stehen bei Eftelings 31 Jahre alten Loopingachterbahn Python weitgehende Renovierungsarbeiten an. Bereits in diesem Jahr ist die Python mehrere Male für kürzere Perioden geschlossen, so zuletzt vor einigen Tagen und anschließend erneut Ende August für 2 Tage, im Oktober für 19 Tage und im November für 3 Tage. Ein Sprecher des Parks hat looopings zudem bestätigt, dass auch in der ersten Hälfte des Jahres 2017 Wartungsarbeiten stattfinden werden. Wie es auf dem Blog heißt, wird die Attraktion dann für einen längeren Zeitraum geschlossen bleiben.

    Auch am vergangenen Montag (8. August) war die Python aufgrund von Bauarbeiten geschlossen.Im Forum von themepark.nl wird unter Verweis auf „interne Quellen“ etwas genauer berichtet, was bei den Arbeiten geschehen wird: Demnach wurden bei TÜV-Untersuchungen Haarrisse entdeckt, die nun mittels Laser entfernt werden sollen. Noch in diesem Jahr sollen zudem verschiedene Streckenstücke ersetzt werden. Laut looopings wird Efteling bei den Arbeiten auch mit dem Hersteller der Bahn, Vekoma, zusammenarbeiten. Der Park geht mit diesen tiefgehenden Arbeiten erneut sehr deutlich gegen die genauso oft aufkommenden wie dementierten Gerüchte an, die Python werde abgerissen.
    Nach der Schließung von Slagharens 1979 eröffneter Schwarzkopfbahn Thunder Loop im Oktober wird die Python die älteste noch betriebene Inversionsachterbahn in den Niederlanden sein. Gemeinsam mit Flying Tiger im Zoo Safaripark Tukenbrock nimmt sie dann in dieser Statistik auf europäischer den dritten Rang ein: Nur Revolution in Blackpool Pleasure Beach sowie Nessie im Hansa-Park"> sind noch älter. Bereits jetzt ist die Python die älteste noch betriebene europäischer Achterbahn mit mindestens 3 Inversionen. Mit ihren beiden Loopings und beiden Schrauben wartet Eftelings Klassiker mit 4 Inversionen auf.

    Mit freundlichen Grüßen aus der Welt der Freizeitparks,

    Best regards from the world of amusement parks,


    Phantasiafreak92


    |Manager FPC | Guest Relation | APP Pictures|


    Lade Dir noch heute unsere Freizeipark APP herunter und sei immer informiert über die Freizeitparks in Deiner Nähe!


    FPC-APP-Logo.png

    iOS                  Android



    Youtube     Facebook

    • Official Post

    Andere Parks denken bei so einem zustand eher an Rückbau :) Schön das man einfach erneuert .

  • Die Achterbahn hat quasi sowas wie Abriss-Schutz, denn sie ist unbestrittenes Aushängeschild für den Park, der mit dieser Bahn den Schritt zu einem echten Freizeitpark gemacht hat. Sie war die erste Thrill-Attraktion des Parks und markiert mit ihrem Bau 1981 den Zeitpunkt der Umorientierung von Efteling. Bei ihrem Bau hinter Kanu-Weiher und Schwimmbad ahnte wohl noch niemand, wie Efteling 65 Jahre nach seiner Eröffnung aussehen würde.


    In der Geschichte der Bahn gibt es mehrere spektakuläre Ereignisse. Besonders herausragend dabei eine Werbekampagne des Autoherstellers Porsche:



    (Quelle: eftepedia.nl)


    Zu den eher unrühmlichen Ereignissen gehört ein eher unangenehmer Unfall mit der dritten Zug-Generation des Vekoma-Ablegers Kumbak. Einer der Züge blieb auf dem Lift stecken und setzt sich während der Evakuierung unerwartet doch wieder in Gang. Ein Mitarbeiter konnte sich durch einen beherzten Sprung aus der Bahn retten, die noch verbliebenen Fahrgäste schafften es, rechtzeitig vor dem ersten Looping ihre Bügel wieder zu schließen:


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    So blieb es bei leichten Verletzungen bei einem der Mitarbeiter und einem großen Schreck bei den Fahrgästen. Menschliches Versagen hatte dazu geführt, dass sich der Zug wieder in Gang setzte. Man hatte zuerst die hinteren Wagen evakuiert, so dass der bereits nicht mehr in der Kette hängende vordere Teil des Zuges sich durch das höhere Gewicht der noch besetzten Wagen wieder in Bewegung setzte. Danach wurden die Sicherheitseinrichtungen verbessert. Die neueste Generation Züge ist sehr viel sicherer gestaltet.

  • Entgegen ursprünglicher Planungen hat Efteling sich dazu entschieden, die große Überarbeitung ihrer Achterbahn auf das Jahresende zu verschieben, da man die Bahn im Jubiläumsjahr nicht schließen kann, ohne Besucher zu enttäuschen. Geplant ist nun eine Schließung zur generellen Überarbeitung zwischen dem 11.09. und dem 01.12.2017. Außerdem wird die Bahn an folgenden Tagen zu kleineren Überprüfungen und Reparaturen geschlossen bleiben:


    21.03. - 23.03.2017
    11.04. - 14.04.2017
    22.05. - 24.05.2017
    28.06. - 30.06.2017
    20.07. - 21.07.2017
    14.08. - 15.08.2017


    und dann eben


    11.09. - 01.12.2017

  • Eine der bekanntesten Achterbahnen Europas wird im Herbst einer drastischen Renovierung unterzogen. Efteling wird die für den Park ikonische Loopingachterbahn Python fast vollständig abreißen. Lediglich Station, Lift und Fundamente bleiben erhalten.


    Geplant ist der Abbau der Bahn für den September. Ein belgischer Spezialbetrieb wird die Konstruktion mit Stahlbrennern in ca. 5 m große Stücke zerteilen und als Altmetall abtransportieren.


    Anschließend wird die Bahn von Grund auf neu errichtet werden. An ihrem Aussehen wird sich nicht viel verändern, lediglich die Stützen des Neubaus werden statt quadratisch dann rund sein.


    12 Tage sind für Testfahrten vorgesehen, um auch das neue Steuerungssystem auf Herz und Nieren prüfen zu können. Zum 1. Dezember sollen die ebenfalls überholten Züge aus dem Jahr 2011 dann wieder mit Besuchern über die Schienen rollen.


    Neben dem Abriss ab dem 11.09. dürfte das Aufrichten der neuen Loopings aus insgesamt 4 über 11 m langen Streckenteilen die spektakulärsten Bilder dieser Überarbeitung liefern.

    • Official Post

    Dann kann ich ja paar tolle Baustellen Bilder mitbringen.


    Ich hoffe dass man trotzdem auch die Strecke etwas abwandelt und den Lift vielleicht mal schneller hochfahren lassen kann.


    Vielleicht passt man dann auch den Wartebereich noch etwas an.

  • Ich weiß nicht, ob ich mir ein Theming für Station und Bahn wünschen soll, aber eigentlich fände ich es schon toll, wenn wenigstens Station und Warteschlange eine eindeutige Gestaltung bekämen.


    Vom Namen her und der Gestaltung der Züge käme ja was Dschungel oder ein verfallener Tempel ganz gut. Trotzdem bin ich in dem Fall noch ein bisschen zwiegespalten, denn auch ohne parkgerechte Thematisierung ist die Bahn ein markantes Bauwerk und ein wichtiges Stück Parkgeschichte... :denk2:

  • Was Efteling da vor hat ist ja mal eine Ansage^^ Gab es so ein Projekt schonmal irgendwo?


    Thematisierung würde der Bahn wirklich guttun und ein schnelleren Lift, der nicht auf die nächste Hagelschauer wartet :D