Angepinnt Python

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Es ist schon verrückt, wie man bei einer Bahn von 1981 heute noch argumentieren kann, dass sie die intensivste Fahrt im Park bietet.
      Efteling zeigt jedenfalls, wie man es richtig macht ! Alle paar Jahre komplett neue Züge, jetzt ein ganzer Schienentausch ohne Layoutveränderungen, da dem Park der Ikonenstatus der Bahn reicht und trotzdem hostet man ein Abschiedsevent alleine für die alte Schiene.
      Ganz großen Applaus ! :jubel2:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von TOTNHFan ()

    • Also, dass man die Python als echte Efteling-Marke behalten will, ist bei einem Park, der so auf seine Geschichte bedacht ist eigentlich kein Wunder. Die Achterbahn war der Wendepunkt. Mit ihr wurde aus einem Märchenwald ein echter Freizeitpark. Dabei muss man sich mal vorstellen, dass man sich damals nicht so sicher war, ob das eine gute Idee ist, immerhin hat man die Bahn quasi an das andere Ende des Geländes gesetzt, weitab von allen anderen Attraktionen. Ihr folgten dann Pirana und Halve Maen als Thrill-Attraktionen.

      Python hat Efteling erst auf die internationale Freizeitpark-Karte gesetzt. Immerhin bei ihrer Eröffnung höchste, schnellste und längste Achterbahn auf dem europäischen Festland. Und sie war nicht umunstritten, nichtmal bei den Mitarbeitern des Parks. Es gab in Kaatsheuvel sogar Demonstrationen gegen, aber auch für den Bau, nachdem im Oktober 1980 ein Baustopp durch die Gemeinde verfügt worden war. Erst im Januar 1981 wurde der Baustopp aufgehoben, nachdem dem Gemeinderat eine Petition mit 1700 Unterschriften überrecht wurde. Vekoma, damals noch ein sehr junger Betrieb, schafft es tatsächlich die Bahn pünktlich zur Eröffnung am 12. April 1981 fertig zu stellen.

      Aber nicht nur für Efteling bedeutet die Double Loop Double Screw Achterbahn einen großen Wandel. Python setzte auch das Rennen der europäischen Freizeitparks um die spektakulärste Attraktion in Gang...
      Mein Leben mit einer Außerirdischen... (Lustiges aus dem Alltag)
      Geschichtentruhe (Geschichten, Gedichte, Gruselstories)[/size][/font]
      [/align]
    • ohne die bahn auch nur ein stück schlecht machen zu wollen, ich finde sie nämlich total genial. und sie macht mir richtig spaß zu fahren. finde ich passt sie nicht -mehr- so richtig nach de efteling.
      einfach nur die blanke bahn zwischen ein paar bäumen? kein Theming? keine preshow? keine storry?
      klar das war zur zeit ihres baus alles nicht üblich, bildet aber wie ich finde einen kontrast zum restlichen park.

      Ich bin mir nicht mal sicher ob es mir besser gefiele dort nachzurüsten oder den alten scharm beizubehalten.
      andere parks bauen ja heute noch recht erfolgreich auf schotterplätzen**hustbottrophust***
      wer Rechtschreibfheler findet darf sie gerne behalten ;)
    • In dieser Hinsicht hat die Python NIE in den Park gepasst, denn sie war nie thematisiert. Sie war der erste echte Thrillride in Efteling , doch sie wurde nie wirklich in den Park eingefügt. Ihre Nachfolger, Halve Maen und Pirana, wurden hingegen gleich mit entsprechender Thematisierung geplant und gebaut.

      Bei einem Namen wie Python hätte es sich ja geradezu angeboten, wenigstens die Station als orientalischen/indischen Tempel zu gestalten. Doch die einzige Form der Thematisierung blieb die spätere Gestaltung der Züge als Schlangen...

      Ich würde mir für den Neubau tatsächlich wünschen, dass man die Bahn einfach neu "verpackt" und etwas mehr gestaltet.
      Mein Leben mit einer Außerirdischen... (Lustiges aus dem Alltag)
      Geschichtentruhe (Geschichten, Gedichte, Gruselstories)[/size][/font]
      [/align]