Phantasialand und Hotel Charles Lindberg

    • Official Post

    Das erste mal in einem Parkhotel


    Ja, auch wenn Ihr es mir nicht glaubt, es war das erste Mal, daß ich in einem Park eigenen Hotel übernachtet habe. Bisher haben mich die doch sehr hohen Kosten eher abgeschreckt. Aber irgendwann muß man da mal durch und sich auch sowas gönnen.


    450 € zu zweit für Halbpension im Hotel Charles Lindberg , zwei Tage Parkeintritt und je 2 Fastpass Karten für F.L.Y.


    Meines Erachtens immer noch relativ teuer, auch wenn ich die 4 Tagestickets a 55 € abziehe, bleiben immer noch 230 € für die Halbpension für 2 Personen. Im 4 Sterne Hotel in der Nähe Übernachtung mit Frühstück wären wir 140 € losgeworden. also bleiben noch 90 € für das Abendessen für zwei Personen. Entsprechend hoch waren meine Erwartungen.

    Aufrgund der Empfehlungen hier haben wir uns also schon am Freitag ganz früh auf den Weg gemacht, um um 9:00 vor Ort zu sein. Es war noch schön leer und wir wurden freundlichst empfangen und sogar unsere Kabine stand bereits für uns zur Verfügung, so konnten wir bereits unser Gepäck entsprechend unterbringen.


    Etwas suchen und schon standen wir vor unserer Kabine, während im Hintergund F.L.Y. bereits die ersten Flüge unternommen hat.

    Die Kabine hat schon ein besonderes Flair, auch wenn sie natürlich nicht groß ist, ist sie doch funktional eingerichtet. Unsere Kabine hatte ein Fenster auf die Straße was uns später noch zum Vorteil werden würde, dazu aber später mehr, denn zuerst wollten wir uns natürlich das neue Gebiet anschauen und so steuerten wir bereits um 9:45 Rookburgh an und stellten uns gleich bei der Warteschlange an, die mit 20 Minuten Wartezeit betitelt war...


    Die 20 Minuten gingen aber fast vollkommen für die Zeit drauf, die man braucht, um durch die leere Warteschlange zu laufen. So landeten wir also nach einem ewig langen Fußmarsch direkt bei den Schließfächern. Alles abgelegt und dann ging es schon in die Station und zum ersten Flug.


    Immerhin mein erster Flying Coaster und diverse Überraschungen, die ich so nicht erwartet hatte. Geht ja erst mal ruhig los, man fährt also gemütlich nach oben, dann dreht man in die Flugposition und ich dachte erst wir bleiben zuerst stehen um dann zu lauchen, was aber nicht der Fall war. Es gab also einen fliegenden Start und dann ging es durch die beeindruckende Kulisse. Eine richtig lange Fahrt, bei der man vom zweiten Launch relativ wenig mitbekommt. Man muss allerdings erstmal herausfinden, wie man den Kopf denn am sinnvollsten hält um das meiste von der Fahr t mitzubekommen.


    Danach ging es weiter zu Taron und den anderen Bahnen. Am Vormittag waren es noch lange Wartezeiten, die dann je später es wurde, immer geringer wurden, sodaß wir dann teilweise nur noch 10 Minuten bei Taron, bzw. F.L.Y. hatten. Die Fastpässe konnten wir so für den zweiten Tag aufheben.


    Chiapas hatte einige Probleme mit sich aufstauenenden Booten aber dennoch hatten wir die Fahrt feucht fröhlich beendet. River Quest kostete uns dann allerdings einige Nerven, da ein Aufzug defekt war und so eine Wartezeit von über einer Stunde entstand. Aber gut daß wir gefahren sind, denn am Samstag war River Quest dann ganz geschlossen. Das dankte uns die Bahn dann auch, denn wir wurden beide mit mehreren Eimern Wasser begossen und waren danach klitsche klatsche naß.


    Am Abend ging es dann in unsere Kabine und wir versuchten diese auf eine angenehme Temperatur herunter zu kühlen, aber das was wie eine Klimaanlage aussah entpuppte sich als sehr ineffektiv. An der Rezeption sagte man uns dann auch, daß es keine Klimaanlage sei und man sich höchstens einen Ventilator ausleihen könnte... In Sommermonaten vermutlich eine Fehlkonstruktion... Naja wir konnten das Fenster öffnen und zumindest so ein bißchen frische kühlere Luft reinlassen. Die Kabinen bei denen das Fenster auf der Gangseite lag, sind da nicht so gut dazu geeignet.


    Dann ging es zum Abendessen. das Restaurant schön hergerichtet, eine interessante Speisekarte, was man dann aber für die oben ausgerechneten 90€ bekommen hat... (was dem Preis laut Karte auch entsprach mit ausgerechneten 87,5 € ) und weiteren 14,60 € an Getränken, hat mich dann doch etwas enttäuscht.


    Die Vorspeise war noch sehr gut, der Burger dann mittelmäßig und die Nachspeise dann auch wieder gut, aber preislich meines Erachtens jenseits von Gut und Böse.


    Aber gut, man musste es einmal machen, ob ich das dann aber wiederholen würde, wage ich mal zu bezweifeln.


    Dennoch war es ein schönes Wochenende, das uns dann am Samstag mit den noch übrigen FastPass Karten für F.L.Y. kurze Wartezeiten bescherte, aber dann natürlich bei den anderen Bahnen quälende lange Wartezeiten bedeutete.


    Dennoch ein schönes Wochenende und wie gesagt, man muss es mal erlebt haben.

  • Schöner Bericht :)


    Die Kosten schrecken mich auch immer ab , aber manchmal gibt´s klasse Deals.


    Die Warteschlange von F.L.Y ist an ,wenn wenig los ist wirklich sehr lange, aber ich finde sie schön. Bei der Fahrt ist der Moment ,wo man ins "liegen" gebracht wird für mich persönlich immer sehr unangenehm ,legt sich aber schnell.



    • Official Post

    Ich hatte mich am Anfang auch ziemlich verkrampft und mit den Knieen versucht dagegen zu arbeiten, bis ich dann bei den nächsten "Flügen" etwas entspannter mich in den Gurt hängen gelassen habe. Leider sind wir nie in die erste Reihe gekommen, allerdings hatten wir mal die letzte Reihe die aufgrund der länge des Zuges schon ein etwas anderes Fahrgefühl vermittelt. Dennoch ist die Bahn ja "relativ" langsam und zum Beispiel mit Taron ja überhaupt nicht zu vergleichen.

    • Official Post

    Danke für deinen Bericht. Ich werde es auch in kürze selbst testen.

    Das die Zimmer keine richtige Klimaanlagen haben, verstehe ich nicht so ganz. Ist das nicht sogar mittlerweile vorgeschrieben, wie zb. Brandschutz etc. zumindest was bei neuen Hotels der Fall ist??


    Ansonsten klingt es (ausgenommen das Essen) sonst recht gut.

    Mit freundlichen Grüßen aus der Welt der Freizeitparks,

    Best regards from the world of amusement parks,


    Phantasiafreak92


    |Manager FPC | Guest Relation | APP Pictures|


    Lade Dir noch heute unsere Freizeipark APP herunter und sei immer informiert über die Freizeitparks in Deiner Nähe!


    FPC-APP-Logo.png

    iOS                  Android



    Youtube     Facebook