Area 51 - Top Secret

    • Official Post

    Ist aber Schade, weil das hat die Szene erst besonders gemacht.

    • Official Post

    Ich meine beim Wassereinbruch.

    • Official Post

    Leider funktioniert hier auch schon einiges nicht mehr und es sieht auch optisch nicht alles so top aus.

    Überall sind solche Halterungen in dem Berg installiert um es wohl besser zu stützen. Wäre schön wenn man es dann auch mal verkleiden würde.

    Dieser Effekt wo der Laser angeht, da ging weder Musik und der Effekt richtig und in der Halle gab es fast nirgendwo Musik.

    Genau die Musik ist aber das, was das ganze ausmacht.


    Immerhin klappen aber die Wassereffekte noch.

    • Official Post

    Ja schade, dass hier irgendwie nie alle Effekte klappen.

  • Ich konnte es jetzt auch mal nach der Umgestaltung erleben.

    Ursprünglich war es mal das Bermuda Dreieck. Man ist damals wohl im Bermuda dreieck versunken (erste Abfahrt) und dann in die Unterwasserwelt der versunkenen Stadt Atlantis geraten.

    Irgendwann nehme ich an kamen dann die Aliens dazu wodurch die ganze nummer mit Atlantis in den Hintergrund geriet und es insgesamt nicht mehr so wirklich viel Sinn machte.

    Jetzt ist es nicht mehr das Bermuda dreieck und auch kein Vulkan mehr sondern die Area 51.
    Die Amerikaner wollen uns zeigen dass es gar keine Aliens gibt indem sie uns erlauben mit Versorgungsbooten durch Ihre anlage zu fahren.
    Allerdings wird genau unser Boot fehlgeleitet und gerät in einen Teleportationsstrahl (der Laser am Anfang) wodurch wir in die Areale gelangen die wir eigentlich nicht sehen sollten.
    Hier macht es für mich keinen Sinn warum ist das mit der Teleportation notwendig? Und warum sind da immer noch die Gemäuer von Atlantis zu sehen.

    Jedenfalls fällt unsere Anwesenheit in der gesperrten Zone auf und wird gemeldet woraufhin unser Boot in eine ungetestete Erinnerungslöschmaschine geleitet wird.
    Wir sehen wie das Ufo aus unseren Gedanken gelöscht wird (verschwindet) nach wie vor ein cooler Effekt.

    Entweder ist dann durch die ungetestete Erinnerungslöschmaschine etwas kaputt gegangen oder aber wir haben einen derartigen Filmriss (die Gedanken wurden ja gelöscht) dass wir nicht mehr wissen wie es dazu kam dass die ganze Basis einzustürzen droht.

    Hier in der Szene kann man (gerade in der letzen Reihe) die Stimmen der beiden Wissenschaftler auf der Leinwand leider nicht verstehen da es zu leise ist. Stattdessen plappert jemand von der Seite auf englisch etwas unverständliches rein. Auch die Sirene und die Gefahr dürften etwas deutlicher sein. (eventuell will man hier etwas von einer realen Gefahrensituation distanzieren)

    Danach folgt die berühmte Wassereinbruchszene. Hierbei ist es schön dass der Effekt auf der linken Seite wieder zum laufen gebracht wurde. Auf der rechten Seite hingegen passiert nichts und auch die Säulen kippen nicht. Da hatte ich mir mehr erhofft.

    Dann geht es gemütlich und scheinbar ist die Gefahr vorbei, wenn denn jeh eine bestand, den Berg zur letzten Abfahrt rauf.
    Hier gab es damals noch Nebel der den baldigen Ausbruch des Vulkans andeutete. Den gab es jetzt nicht mehr da es jetzt kein Vulkan mehr ist, aber irgendwas fehlt hier.



    Nun was man der Bahn zu gute halten muss: Das Konzept von damals Abstände der Szenen etc ist gut gewählt sodass es nicht langweilig wird. Man sieht keine Rückwände oder unschöne Stellen (wie bei der Studio Tour). Die Gesamthandlung hat einen guten Spannungsbogen.

    Was aber die ganze Nummer echt hart vermiest ist das Wasser in den Booten. Gerade hinten (wo man als 2er Gruppe gerne eingeteilt wird) kann man kaum was tun um seine Schuhe in Sicherheit zu bringen. Genau das ist auch der Grund warum ich Chiapas nicht mehr leiden kann. Es macht dir die Schuhe kaputt.

    • New
    • Official Post

    Die Wasserscene ging aber auf beiden Seiten nach dem Umbau und auch die Säulen, das habe ich kurz nach der Umgestaltung alles gesehen.

    Bei meinem Besuch letztes Jahr im November ging das dann fast auch alles nicht mehr.

    Es ist halt bei der Attraktion einfach so wichtig dass die Effekte alle funktionieren, sonst wirkt es einfach nicht :( ...

    Mit freundlichen Grüßen aus der Welt der Freizeitparks,

    Best regards from the world of amusement parks,


    Phantasiafreak92


    |Manager FPC | Guest Relation | APP Pictures|


    Lade Dir noch heute unsere Freizeipark APP herunter und sei immer informiert über die Freizeitparks in Deiner Nähe!


    FPC-APP-Logo.png

    iOS                  Android



    Youtube     Facebook

  • Wahrscheinlich denkt sich der Konzern auch nur: "Was im Movie Park ist Pumpe xy nach einem halben Jahr wieder kaputt? Warum sollen wir Geld ausgeben wenn es dann wieder nur ein halbes Jahr hält?"

    Und neu wäre wahrscheinlich zu teuer gewesen, hätte man nicht bewilligt bekommen.


    Ich kenne die Investitionsstrategie von ParkReunidos nicht. Es wirkt aber als hätte früher mehr Geld zur Verfügung gestanden. Was muss das Bermuda Triangle damals gekostet haben oder Bahnen wie Batman (heute Time Riders). Wenn man dann mal schaut was man sich heute im Vergleich dazu leisten kann.
    Entweder sind die Dinge teurer geworden (aufgrund anderer Bestimmungen für Bauvorhaben), besserer Qualität in den Materialien (Brandschutz) etc.
    Oder man hat damals einfach mehr investiert.