Geister Rikscha

    • New
    • Official Post

    Wenn man jetzt die Beleuchtung mal angeht ( da ist auch viel dunkel) und die Grabscene, da geht derzeit kaum etwas, ich denke eine Sicherung kaputt oder so, wäre es ein guter Anfang :).

  • Entweder ist das alles nur mal eine kleine Aufhübschung,weil die Rikscha doch noch nicht verschwindet und man woanders was vorzieht.

    Denn es müsste mal langsam irgendwo was verschwinden,den so schön es ist,wenn man den Park aufwertet,aber allein mit Taron und fly wird man nicht noch Jahre die Massen anlocken und mindestens 2 Jahre wird es schon dauern bis die da eine neue Hauptattraktion gebaut haben.

    • New
    • Official Post

    Es kommt jetzt denke ich auch auf die Tempel Halle an. Da wäre ja nun Platz, die Frage ist, wie es mit der Achterbahn selbst noch weiter geht. Ansonsten gibt es ja auch weiterhin noch die Halle von der Silbermine was ja eine Werkstatt bisher noch ist und in Fantasy der ehemalige Octowuzy und die Halle von Atlantis.


    Es gibt schon einige Flächen, man weiss nur nicht was wo wann kommt^^.

    Mit freundlichen Grüßen aus der Welt der Freizeitparks,

    Best regards from the world of amusement parks,


    Phantasiafreak92


    |Manager FPC | Guest Relation | APP Pictures|


    Lade Dir noch heute unsere Freizeipark APP herunter und sei immer informiert über die Freizeitparks in Deiner Nähe!


    FPC-APP-Logo.png

    iOS                  Android



    Youtube     Facebook

  • Die Rikscha ließe sich inzwischen sehr viel einfacher Umbaune, seit es den neuen Zugang zur Colorado Adventure gibt. Da könnte man quasi den Bereich zwischen der Station und dem Tempel komplett sperren, um das Dach der Halle zu öffnen und dann unterirdisch eine neue Attraktion zu bauen, bevor man alles wieder abdeckt und auch die Station neu gestaltet. Auch die Silberminenhalle könnte man theoretisch mit in so ein Projekt integrieren, aber ich sehe das Phantasialand leider keinen gr0oßen Darkride bauen. Die Zeiten sind vorüber als so etwas noch möglich gewesen wäre. Dabei fehlt dem Park definitiv ein ordentlicher, moderner Darkride, Maus au chocolat ist inzwischen auch schon ein kleines Altertümchen im Vergleich mit dem, was heute technisch machbar wäre.


    Edit: Ich habe das Gefühl, dass man den Park gerade auf ein besser verkaufbares Niveau bringt. Vielleicht sehen wir mittelfristig den Park den Besitzer wechseln.

  • Es kommt jetzt denke ich auch auf die Tempel Halle an. Da wäre ja nun Platz, die Frage ist, wie es mit der Achterbahn selbst noch weiter geht. Ansonsten gibt es ja auch weiterhin noch die Halle von der Silbermine was ja eine Werkstatt bisher noch ist und in Fantasy der ehemalige Octowuzy und die Halle von Atlantis.


    Es gibt schon einige Flächen, man weiss nur nicht was wo wann kommt^^.

    Tempel Halle wäre ja ein guter Darkride möglich, ABER

    1. wie soll man das an die Jugend verkaufen? Den ultra krassesten Gruselride hat bereits der Heide Park gebaut und ich denke mal nicht so wirklich Wellen mit der Investition geschlagen.

    2. man kann nicht wie bisher eine ganze Themenwelt bauen und müsste sich in den Flickenteppich den der Fantasy-Bereich heute schon ist noch einbinden.


    Meine Einschätzung, Achterbahn würde bleiben. Ob man da auf politische Besserung wartet um doch neubauen zu können? Denke es macht keinen Sinn da weiter zu investieren.


    Werkstatt (ehem. Silbermine) ist echt klein. Also nichtmal dieser superkompakte Mack Darkride der jetzt für die blaue Pyramide vorgesehen ist würde da rein passen.

    Eine Änderung China Towns macht im Zusammenhang mit dem Hotel auch keinen Sinn.

    Octowuzy und Atlantis sind auch kleine Flächen. Fillrides mehr geht da nicht. Damit hält man sich vielleicht ein paar Jahre über Wasser, reißt aber auch nichts.


    Geister Rikscha, ja da müsste dringend was gemacht werden, aber ich sehe die eher wegen irgendeinem Defekt, wie bei Hollywood Tour in einene geschlossen Zustand wechseln, als dass da was neues rein kommt.
    Was sollte es auch werden, ein weiteres Spritztütengeballer? Oder noch ein Walkthrough?


    Also ich sehe das Phantasialand eher in eine Sackgasse manövriert.
    Vielleicht wird es jetzt noch eine Weile runtergewirtschaftet oder best möglich Verkauft und dann runter gewirtschaftet.

    Aber wer würde da investieren wenn man bei jeder Investition unglaublich teure Themenwelten zerstören müsste ohne die Gewissheit dass das neue wirklich besser ist.

  • Hinzukommt, dass eben der kopf hinter all diesen so beeindruckenden Themengebieten, eric Daman, so unerwartet verstorben ist und seine Nachfolger erst noch beweisen müssen, dass sie sein Niveau erreichen und vor allen Dingen auch halten können.


    Dem Phantasialand fehlt ein Darkride, es fehlt etwas zwsichen Thrill und Kinderattraktionen, da ist im Park nichts mehr vorhanden, aber ein Darkride kostet auch enorm viel Geld, wenn man es richtig machen will und ja, so ein Darkride ist nicht so einfach zu vermarkten wie eine Achterbahn, ich sehe das Phantasialand nicht wie Efteling mal eben 35 Millionen in einen trackless Darkride investieren. Der würde aber durchaus in die Halle der Rikscha passen. und ein Thema hatte ich ja schon mal hier vorgestellt oder war das noch bei den phantas? Eine Reise durch das Grab des ersten chinesischen Kaisers. Der mit der Armee aus Terracottakriegern...


    Aber du hast Recht, solange die Anlage von Anton Schwarzkopf noch durchhält, wird der Park sie laufen lassen. Dann wird sie monatelang geschlossen bleiben, bis man sie letztlich nach ein paar Jahren SBNO still und heimlich anreißen wird. Und alles danach bleibt vollkommen offen.

  • Für mich ist der Park seitJahren immer uninteressanter geworden.

    Hauptsächlich,weil es bis auf einen der ja nichtmal ein richtiger Darkride ist keine guten Darkrides gibt.

    Ich bin kein Achterbahnfan.

    Er ist im Prinzip genau das umgekehrte Konzept von früher,wo Schüler sagten,boah langweilig und Familien begeistert waren auch im hohen Alter.

    Da waren die Shows immer gut gefüllt mit Rentnern und es wurde sogar geworben für die Best Ager.

    So ein Heino Cafe lockte ja keine jugendlichen an.